Foto: Shutterstock.com

Auto richtig beladen? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:25
Wer sicher mit dem Auto verreisen möchte, der muss das Gepäck richtig verstauen.

Um wirklich sicher durch den Verkehr zu kommen, muss das Auto richtig beladen werden. Denn nicht nur das zusätzliche Gewicht, sondern auch die Art und Weise, wie dieses gepackt wird, wirkt sich auf das Fahrverhalten vom Auto aus. Außerdem sollten die Beladungsgrenzen eingehalten werden, die bei jedem Fahrzeug unterschiedlich sind.

Die wichtigsten Anhaltspunkte

Das Gewicht richtig verteilen

  • Bevor Sie das Auto beladen, sollten Sie wissen, wie schwer das zusätzliche Gepäck ist. Daher ist es ratsam, dass Sie große Gepäckstücke schon vor dem Einladen wiegen. So können Sie besser abschätzen, wann Sie die Beladungsgrenze von Ihrem Wagen erreicht haben, denn das Auto sollte auf keinen Fall überladen sein.
  • Wie hoch das erlaubte Gesamtgewicht bei Ihrem Fahrzeug ist, können Sie in den Fahrzeugpapieren nachsehen. In diesem maximalen Gewicht ist bereits ein Grundwert von 75 Kilogramm enthalten, welcher pauschal für das Gewicht des Fahrers angerechnet wird. Neben den Gepäckstücken müssen Sie also auch an das Körpergewicht der anderen Mitfahrer denken.
  • Wenn Sie zum Beladen auch noch eine sogenannte Dachbox verwenden, dann sollten Sie sich auch dabei an die Gewichtsgrenzen halten. Da diese Box zusätzlich den Schwerpunkt des Autos, und somit auch das Fahrverhalten beeinflussen kann, sollten Sie die Box nur mit leichten Sachen befüllen.

Den Kofferraum richtig beladen

  • Auch wenn der Kofferraum ein separater und einzeln schließbarer Teil von Ihrem Auto ist, muss dieser richtig beladen werden. Es reicht nicht aus, wenn Sie achtlos den Kofferraum füllen und dann die Klappe schließen. Packen Sie in den leeren Kofferraum immer zuerst die schweren Sachen nach unten, und schieben Sie diese so weit wie möglich durch. Je tiefer Sie große Gewichte lagern, desto stabiler bleibt der Schwerpunkt bei Ihrem Auto.
  • Sind die schweren Gepäckstücke im Kofferraum verstaut, dann geben Sie darauf die leichteren Utensilien. Füllen Sie möglichst alle Zwischenräume auf, sodass im Inneren nichts verrutschen kann. Haben Sie das gemacht, dann kontrollieren Sie noch einmal alles, und schließen Sie den Kofferraum.

Gepäck im Sitzbereich des Autos

  • Auch wenn die Hutablage reichlich Platz bieten würde, müssen Sie diese unbedingt freilassen. Auch kleinere Gegenstände, wie ein Spielzeug oder eine Getränkedose haben darauf nichts zu suchen. Falls Sie plötzlich stark bremsen müssen, werden diese Utensilien zu gefährlichen Geschossen, die schwerste Verletzungen verursachen können.
  • Achten Sie darauf, möglichst nur Textilien oder Ähnliches auf dem Rücksitz zu transportieren. Diese sollten Sie dann ebenfalls mit einem Gurt sichern, wenn sich dort mehrere Gegenstände befinden. Stapeln Sie das Gepäck aber nicht auf der Rückbank, denn Sie müssen einen freien Blick nach hinten behalten.
  • Bringen Sie die vorgeschriebenen Dinge wie Warndreieck, Verbandskasten und Warnweste dann am besten unter Ihrem Sitz an, denn so haben Sie diese bei Bedarf immer sofort griffbereit.

Kommentare