Foto: Shutterstock.com

Autobatterie leer - Was tun?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:01
Wenn das Fahrzeug nicht und nicht anspringen will...

Wenn Dein Auto wegen einer leeren Batterie nicht mehr anspringt, dann kannst Du ganz in Ruhe nach der Ursache suchen und den Schaden beheben. Schließlich liegt es meist nicht an Dir selbst, sondern einfach an der Technik. Nicht ganz ohne Grund gehört die Starthilfe bei einer entladenen Batterie zu einer der häufigsten Ursachen, warum Pannendienste ausrücken. Gehe einfach Schritt für Schritt vor und starte dann Dein Auto neu!

  • Da moderne Autos oftmals eine Wegfahrsperre und eine Alarmanlage haben verbrauchen sie auch im Stand elektrische Energie.
  • Deshalb ist eine schlappe Batterie nach einigen Wochen Stillstand noch kein Alarmzeichen.
  • Wiederholt sich dies aber häufig, dann solltest Du über eine neue Batterie nachdenken.

Wasserstand der Batterie prüfen:

  1. Bei vielen Batterien siehst Du schon von außen, ob diese noch genug Flüssigkeit enthält.
  2. Denn der chemische Prozess der Speicherung von Energie funktioniert nur im Zusammenspiel der Batteriesäure und dem destillierten Wasser.
  3. Da die Säure nicht verdunsten kann ist es oftmals der Fall, dass insbesondere nach einer längeren sommerlichen Hitzephase die Batteriekraft nachlässt. Fülle dann den Wasserstand nach.
  4. Für diese Zwecke habe ich immer eine kleine Plastikflasche mit destilliertem Wasser (erhältlich beispielsweise bei Discountern und in Supermärkten) im Auto!


Starthilfe holen und die Batterie wieder laden:

  1. Wenn Verwandte oder Bekannte in der Nähe sind, dann kannst Du mit deren Hilfe das Auto wieder in Gang bekommen.
  2. Nutzt dazu ein Startkabel und verbindet die beiden Fahrzeuge entsprechend der Anleitung direkt an der Batterieklemme.
  3. Dabei sollte beim funktionsfähigen Auto der Motor laufen, damit bei einer Entladung nicht beide Fahrzeuge startunklar sind.
  4. Nunmehr kannst Du nach ein-zwei Minuten Dein Auto starten, da für den Anlasser nunmehr genug Strom in der Batterie ist.


Jetzt gleich eine längere Strecke fahren:

  1. Nach dem Start lädt sofort die mit dem Motor verbundene Lichtmaschine die Batterie wieder auf.
  2. Deshalb solltest Du in den ersten Minuten noch etwas aufpassen, dass Du den Motor nicht im Stadtverkehr abwürgst.
  3. Durch die längere Fahrt wird die Batterie geladen.

Kommentare