Foto: Shutterstock.com / Ganz so rosig, wie auf dieser Illustration, sieht der Abgasausstoß von Autos mit Kat zwar nicht aus, er kann die Abgase aber in deutlich weniger schädliche Dimensionen umwandeln.

Defekter Katalysator - Gründe und Symptome?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:29
Der Katalysator bei Fahrzeugen dient dazu die Abgase nachzubehandeln.

Der Katalysator bei Fahrzeugen dient dazu die Abgase nachzubehandeln, sodass die Schadstoffemissionen im Abgas stark reduziert werden. Aus diesem Grund hat ein Schaden des Katalysators verheerende Folgen für das Auto. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Gründe es für einen Defekt geben kann und woran Sie dies erkennen.

Symptome eines defekten Katalysators

  • Der Spritverbrauch ist um einiges höher als bisher.
  • Ein lautes Rasselgeräusch deutet oft auf einen kaputten Kat hin.
  • Die Leistung sinkt, sodass das Auto mehr Zeit als zuvor benötigt, um zu beschleunigen.
  • Auch wenn die Motorkontrollleuchte blinkt, ist dies ein Anzeichen für einen defekten Katalysator.

Ursachen für einen Defekt am Katalysator

Zu kurze Betriebsdauer

  • Ist das Auto zu kurz in Betrieb, hat dies zur Folge, dass der Katalysator seine benötigte Temperatur nicht erreicht und so auf Dauer geschädigt wird.

Defekt in der Motorelektronik

  • Durch solch einen Effekt kann es dazu kommen, dass der Kraftstoff nicht vollständig verbrannt wird, und somit ein Rest in den Katalysator gelangt.

Verstopfte Kanäle

  • Ein Grund für einen defekten Kat können z.B. verstopfte Kanäle im Innern des Katalysators sein, durch welche normalerweise das Abgas geleitet. Diese kleinen Kanäle sind sehr dünn und anfällig für Verstopfungen. Ursache für die Verstopfung können Ölstaub-Ablagerungen sein, welche häufig dann auftreten, wenn das Auto schon viele Kilometer gefahren ist.

Kommentare