Foto: Shutterstock.com

Elektroautos: Futuristische Designs mit Hintergedanken?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:35
Warum E-Autos etwas anders aussehen...

Elektroautos liegen voll im Trend und werden in Zukunft nicht mehr wegzudenken sein. Aktuell kann man zwischen den vier wichtigsten Kriterien differenzieren, nach denen Elektroautos von potentiell Interessierten bewertet und beurteilt werden: der Reichweite, der Technik, dem Anschaffungspreis und letztlich sehr entscheidend für die Meisten, dem Design.

 

Auffallend sind dabei die meist futuristischen und von herkömmlichen Benzin oder Diesel Modellen abweichenden Designs von Elektroautos. Hier hat sich in den letzten beiden Jahrzehnten einiges getan und moderne Modelle wirken vielmehr innovativ und meist sehr dynamisch, als unhandlich und sperrig.

Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com

Design und Image gehen Hand in Hand

Kauft man sich ein neues Auto, kauft man gleichzeitig mit dem jeweiligen Modell/Design ein gewisses Image mit. Kann man sich mit diesem nicht wirklich identifizieren, ist das ausgesuchte Modell wohl doch nicht das Richtige für einen selbst. Daher ist das Design eines Autos immer stärker relevant für die tatsächliche Kaufentscheidung geworden.

Diejenigen die sich nachhaltig fortbewegen wollen und überlegen sich ein Elektroauto anzuschaffen, wurden bis vor kurzem noch grob in zwei Gruppen geteilt: jene, denen es nur um einen möglichst geringen und nachhaltigen Spritverbrauch geht und jene, die ihre Umweltfreundlichkeit im Kauf des Alternativ-Modells verwirklicht sehen und diese auch nach außen zeigen wollen. Daher wurden lange sehr futuristische, unkonventionelle Modellentwürfe für Elektroautos verwirklicht.

 

 

Der Markt wurde in den letzten Jahren immer mehr revolutioniert, denn aktuelle Elektroautomodelle (wie dem Tesla Model S, dem BMW i3 oder dem Renault ZOE) haben keine abweichenden, äußerlichen Erscheinungsmerkmale mehr. Sie wirken hip, modern und innovativ und sind meist sogar schon mit zahlreichen Spielereien ausgestattet, die man einem nachhaltigen Modell nicht von Anfang an zutrauen würde.

Elektroautos bieten den Designern aber auch die Möglichkeit, neue Dinge auszuprobieren und neue, eigenständige Produktpalletten zu kreieren. Die neuen Modelle sind daher jedoch keinesfalls Kopien der bisher bewährten Modelle der unterschiedlichen Automarken, sondern zeichnen sich durch neue Designs aus, die teilweise auch gewagt und ungewohnt auf das, seit jeher durch herkömmliche Modelle sozialisierte menschliche Auge wirken können.  

Durch Designinnovationen der führenden Automarken wurden die Elektroautomodelle an moderne Bedürfnisse angepasst und es wird versucht diese, immer mehr, für die Mehrheitsbevölkerung zugänglich zu machen (gutes Preis/Leistungsverhältnis, Akkuausdauer, Ausbau des Versorgungsnetzes durch Stromtankstellen).

Das Grundverständnis davon, was man unter einem schönen, dynamischen Fahrzeug versteht, wird sich durch diese Entwicklungen auf kurz oder lang verändern und um die unterschiedlichen Designinnovationen erweitert werden. Einfügen sollte sich das Ganze in einen nachhaltigen Lebensstil, der die ganzheitliche Verwirklichung dieses Prinzips voraussetzt und somit auch das Fahren des Elektroautos zum Teil des Lebensgefühls wird.

Kommentare