Foto: Shutterstock.com

Finanzierungsmöglichkeiten für Dein Traumauto?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:53
Ein Überblick Deiner Möglichkeiten um Dir zu helfen, eine gute Entscheidung zu treffen.

Brauchst Du dringend ein neues Auto, weißt aber nicht, wie Du dieses am besten finanzieren sollst? Dieser Artikel soll Dir einen kleinen Überblick über Deine Möglichkeiten geben und Dir dabei helfen, eine gute Entscheidung zu treffen.

Barzahlung

  1. Hast Du genügend Bargeld auf die Seite gelegt, so dass Du Dein Auto problemlos abbezahlen kannst? Dann solltest Du auf jeden Fall die Barzahlung in Betracht ziehen. 
  2. Du hast auf jeden Fall eine gute Verhandlungsposition, denn Händler sind bei Barzahlungen wesentlich flexibler und erlauben durchaus gute Rabatte. 
  3. Das Auto ist mit einem Betrag abbezahlt und man muss sich um weitere Zahlungen keine Sorgen machen.
  4. Meistens ist es aber so, dass man nicht genug Geld zusammen gespart hat. Kein Problem! Mittlerweile hast Du verschiedenste Möglichkeiten trotzdem an Dein Traumauto zu kommen.


Die Kreditfinanzierung ist nichts anderes als ein Ratenkauf. Folgende Aufzählung soll Dir zeigen, wie genau das funktioniert:

  1. Du wählst Dein Traumauto und beantragst bei Deinem Händler eine Kreditfinanzierung. 
  2. Die Kreditfinanzierung beinhaltet die finanziellen Aspekte, die für Dich wichtig sind: Anzahlung, monatliche Rate, Restzahlung und eventuell Zinsen. Meist sind diese Beträge variabel und gegen eine höhere Anzahlung/Restzahlung lassen sich die monatlichen Raten verringern.
  3. Der Finanzierungsantrag wird zu der Kreditbank geschickt und Deine Bonität wird geprüft. Sprich, die Bank informiert sich, ob Du dir das Auto denn überhaupt leisten kannst.
  4. Gibt die Kreditbank das „Okay“, steht Deinem neuen Auto nichts mehr im Weg. Du musst natürlich noch die besprochene Anzahlung leisten, kannst aber bald mit Deinem neuen Auto die Stadt unsicher machen.
  5. Du bezahlst nun monatlich deine Kreditrate und am Ende die Restrate.


Vorteile der Kreditfinanzierung:

  • Du musst das gesamte Geld nicht auf einmal aufbringen.
  • Du wirst als Kreditnehmer sofort Eigentümer Deines neuen Autos.
  • Durch einen festgelegten Zinssatz steigen die Raten während der Laufzeit nicht an. Die Raten bleiben also gleich hoch.

Nachteile der Kreditfinanzierung:

  • Den Betrag, den du am Ende zurück bezahlt hast, ist deutlich höher als der Betrag, den Du in bar für das Auto bezahlt hättest.
  • Du musst monatlich deine Kreditraten zurückbezahlen und am Ende eventuell einen Restbetrag.


Leasing ist ebenso eine populäre Variante für den Kauf des Traumautos. Hier auch ein kleiner Überblick, wie die Leasingfinanzierung funktioniert.

  1. Du wählst Dein Traumauto und beantragst bei Deinem Händler eine Leasingfinanzierung.
  2. Genehmigt die Leasingbank die Finanzierung, kauft die Bank zunächst das Auto vom Autohändler an. Die Bank ist dann der Eigentümer „Deines“ neuen Autos.
  3. Du musst nun noch eine Anzahlung leisten und kannst dann das neue Auto abholen.
  4. Du bezahlst nun monatlich deine Leasingrate und am Ende die Restrate. Achtung: Beim Leasing werden die maximal zu fahrenden Kilometer pro Jahr festgelegt. An diese musst Du Dich halten. Außerdem musst Du Dich an die vorgeschriebenen Service-Termine halten.


Vorteile der Leasingfinanzierung:

  • Du musst das gesamte Geld nicht auf einmal aufbringen.
  • Du kannst Dein Auto somit monatlich abbezahlen.

Nachteile der Leasingfinanzierung:

  • Als Leasingnehmer bist nicht Du Eigentümer Deines neuen Autos, sondern der Leasinggeber.
  • Auch hier ist der Betrag, den du am Ende abbezahlt hast, höher als der Betrag, den Du in bar bezahlt hättest.

Kommentare