Foto: Shutterstock.com

Gebrauchtwagen oder Neuwagen: Wofür man sich entscheiden sollte

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:37
Beide Varianten haben ihre Vorteile.

Entscheidet man sich für die Neuanschaffung eines Fahrzeugs, so wird man vor die Entscheidung 'neu oder gebraucht?' gestellt. Beide Varianten haben ihre Vorteile. Hier wollen wir uns kurz ansehen, welche das sind, und wie man sich jeweils entscheiden sollte.

Die Unterschiede

Neuwagen im Blickpunkt

Bei Neuwagen plädieren die Autohändler meist auf eine zwei-jährige Garantie. Ein weiterer Vorteil ist der, dass man sich das Auto seinen Wünschen entsprechend ausstatten lassen kann, was bei einem Gebrauchtwagen oft nicht der Fall ist. Der hier entscheidende Knackpunkt ist, dass der Wert des Autos innerhalb der ersten beiden Jahre bereits um satte 50 Prozent sinken kann. Außerdem müssen die ersten Jahre hindurch kürzere Wartungsintevalle eingehalten werden, die zusätzliche Kosten und Zeit in Anspruch nehmen.

Allseits beliebt: Der Gebrauchtwagen

Genau dieser hohe Wertverlust in den ersten paar Jahren macht den Gebrauchtwagen gegenüber dem Neuwagen erst so richtig interessant. Zusätzlich kann mit einer Gebrauchtwagengarantie das Auto in den ersten paar Jahren teilversichert sein, wobei Unfälle natürlich ausgeschlossen sind. Auch durch die Verkaufsportale für Gebrauchtwagen im Netz sind die Möglichkeiten und das Spektrum ungleich besser als früher. Doch bei einem Gebrauchtwagen werden meist auch häufiger Reparaturen anfallen.

Die Qual der Wahl

Wer sich für den Kauf eines Neuwagens entscheidet, sollte sich darüber im Klaren sein, dass er diesen auch lange nutzen sollte, bestenfalls bis zur Verschrottung. Denn durch den baldigen Verkauf eines Neuwagens ist der Verlust größer als der Nutzen, den man daraus gezogen hat. Beachten sollte man dabei auch immer die Finanzierung eines Neuwagens. Die Kosten die hier auf einen zukommen können sind meist viel höher als beim guten Griff zum passenden Gebrauchtwagen.

 

Rechtlich sichert man sich hier ab, indem man den Gebrauchtwagen bei einem Händler kauft, man hat hier trotzdem Garantie und kann bei seriösen Anbietern davon ausgehen, dass das Auto in einem guten Zustand ist. Nach der Probefahrt, auf der man das Auto genauer begutachten kann, fällt einem dann meist die Entscheidung nicht mehr schwer. Denn die Jagd nach dem perfekten Schnäppchen kann schon sehr aufregend sein!

Kommentare