Foto: Shutterstock.com

Inspektion am Auto? - Das ist zu beachten

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:03
Bei einer Inspektion am Auto werden...

Die Inspektion am Auto gehört zu den Wartungsaufgaben, welche regelmäßig durchgeführt werden sollten, um die Betriebssicherheit und die Technik des Fahrzeugs aufrechtzuerhalten. Die Kosten unterscheiden sich je nach Fahrzeugmodell und Werkstatt teilweise sehr stark. Viele Leute fragen sich daher zurecht, welche Arbeiten bei einer Inspektion in der Werkstatt überhaupt durchgeführt werden.

  • Bevor die Werkstatt anfängt, teure Reparaturen im Rahmen der Inspektion durchzuführen, sollten Sie diese beauftragen, Ihnen im Falle eines Defekts dies mitzuteilen, damit die Kosten nicht ins Unendliche steigen.
  • Außerdem können Sie in einem solchen Fall entscheiden, ob sich die Reparatur überhaupt lohnt. Besonders gilt dies bei älteren Fahrzeugen.

  1. Fast schon obligatorisch bei der Durchführung einer Inspektion am Auto ist der klassische Ölwechsel.
  2. Hierbei wird das alte Öl abgelassen, der Ölfilter gewechselt sowie neues Öl für den Motor eingefüllt. Diese Arbeit wird in der Regel bei jeder Inspektion durchgeführt.
  3. Im Motorbereich werden sämtliche Flüssigkeitsstände überprüft und gegebenenfalls korrigiert.
  4. Dazu gehört es beispielsweise, Frostschutzmittel auf seine niedrigste zulässige Temperatur zu überprüfen sowie gegebenenfalls Kühlmittel aufzufüllen.
  5. Weiterhin wird der Stand des Öls für die Servolenkung geprüft und korrigiert sowie Flüssigkeit für die Scheibenwaschanlage und das Getriebeöl geprüft und gegebenenfalls aufgefüllt.
  6. Sehr wichtig sind natürlich auch die Bremsen am Fahrzeug. Hier wird überprüft, ob die Bremsbeläge sowie die Bremsscheiben oder Bremstrommeln noch in einem guten Zustand sind.
  7. Ebenso wird das Alter der Bremsflüssigkeit überprüft und diese gegebenenfalls gewechselt.
  8. Am Motor werden die Zündkerzen überprüft und gegebenenfalls ausgewechselt. Das Gleiche gilt für den Luftfilter sowie den Pollenfilter für die Heizung bzw. Klimaanlage.
  9. Je nach Stand des Kilometerzählers am Auto kann es auch vorkommen, dass der Zahnriemen gewechselt werden muss. Diese Arbeit ist in der Regel etwas aufwendiger und teurer.
  10. Der Kilometerstand, bei dem dieser Zahnriemenwechsel fällig wird, unterscheidet sich je nach Fahrzeugmarke und Modell.
  11. Natürlich darf auch nicht vergessen werden, die Funktion der Beleuchtung sowie die Einstellung der Scheinwerfer zu überprüfen. Defekte Leuchtmittel werden hier in der Regel gleich ausgewechselt.
  12. Das Gleiche gilt auch für die Scheibenwisch-Anlage des Fahrzeugs.
  13. Sind die Wischerblätter beispielsweise verschlissen, werden diese in der Regel auch gleich gegen neue ausgetauscht. Schließlich ist es wichtig, eine freie Sicht auch bei schlechtem Wetter zu haben.
  14. Eine allgemeine Durchsicht am Unterboden des Fahrzeugs sowie an der Karosserie und am Fahrwerk ist ebenfalls sehr wichtig, um mehr oder weniger versteckte Mängel aufzuspüren.
  15. Fällt irgendetwas Defektes am Fahrzeug auf, so wird in der Regel der Fahrzeughalter darüber informiert, sodass der Schaden behoben werden kann.
  16. Auch die Räder und Reifen des Fahrzeugs werden auf ihre Profiltiefe überprüft, ebenso wie der Luftdruck der Reifen.

Kommentare