Foto: Shutterstock.com

Kilometer in Arbeitszeit (Stunden) umrechnen? - So wird's gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:08
Eine kleine Mathe-Aufgabe aus dem wahren Leben...

In einigen Arbeitsverhätnissen kann es üblich sein, dass die Kilometerleistung zum Arbeitsaufwand maßgeblich beiträgt und somit das Entgelt mitbestimmt. Wenn der Arbeitgeber eine bestimmte Wegstrecke als Einheit definiert, so kannst Du dir mit dem mathematischen Dreisatz ganz leicht deinen Lohn ausrechnen. Hier wird erklärt wie's geht!

Die Fragestellung dazu war folgende:

  • Mein Arbeitgeber rechnet Kilometer in Arbeitszeit um – in 0,25 / 0,50 / 0,75 / 1,0 km...
  • 50 km rechnet er als 2 Stunden.
  • Wie berechne ich dann wie viel Arbeitszeit (also Stundenzeit) z.B. 44,8 km sind?


Die Berechnung dazu heißt „Dreisatz“.

  • Papier und Stift
  • Kenntnisse zum mathematischen Dreisatz

So wird ein Dreisatz berechnet

Der Dreisatz wird wie folgt geschrieben:

  • 50,0 km = 2 Stunden
  • 44,8 km = x Stunden


Der Dreisatz wird wie folgt gelesen:

  • 50 km gleich 2 Stunden.
  • 44,8 km gleich x Stunden.

 

Gerechnet wird dann so:

  • 2 (Stunden) mal 44,8 (km) geteilt durch 50 (km).
  • 2 (Stunden) x 44,8 (km)
    ---------------------
  •          50 (km)

 

Die Kilometer kann man gegeneinander kürzen; bleibt also der Bruch:

  • 2 x 44,8
  • ---------
  •     50
  • = 1,792 Stunden
  • Abgerundet sind es dann 1,75 Stunden, die berechnet werden müssen.
  • Viel Spaß beim Nachrechnen!

Kommentare