Foto: Shutterstock.com

Leasing beim Auto - Die wichtigsten Fakten

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:15
Eine Barzahlung beim Autokauf ist in den wenigsten Fällen möglich.
Denn oftmals übersteigen Neuwagen die Haushaltskasse um einige tausend Euro. Doch man muss nicht auf ein neues Fahrzeug verzichten, sondern kann auch eine Finanzierung aufnehmen.

Entweder in Form eines Kredites oder mit einer Leasingfinanzierung. Doch welche Tipps sollten beim Leasing durchwegs beachtet werden? Das Leasing beim Auto gilt übrigens als beliebteste Finanzierungsmöglichkeit für ein neues Fahrzeug.

Hilfreiche Tipps

  • Wichtig ist, dass im Vorfeld berechnet wird, wie viel die Leasinggebühr im Endeffekt ausmacht. Viele Leasingverträge versprechen geringe monatliche Raten, sind aber bei der Schlusszahlung durchwegs teuer, sodass oftmals nach der vereinbarten Laufzeit (in der Regel sind es fünf Jahre) die Gesamtsumme nicht bezahlen kann. So kann Leasing beim Auto zur teuren finanziellen Falle werden, da danach der Leasingvertrag verlängert oder ein Kredit aufgenommen werden muss.
  • Wer sich für Leasing beim Auto entscheidet, wird über eine Vollkaskoversicherung nicht vorbeikommen. Doch viele Leasingunternehmen akzeptieren nach drei Jahren eine Teilkaskoversicherung. Hier kann eine Menge Geld bei der Versicherung gespart werden.
  • Aufpassen sollte man bei der Vereinbarung der Restzahlung. Wer sich mit einer fixen Restzahlung zufrieden gibt, wird keine Probleme haben, wenn er 125.000 Kilometer gefahren ist. Wer jedoch den Restpreis kilometerabhängig macht, kann in der Regel draufzahlen.
  • Der Vergleich lohnt sich auch beim Leasing. Unterschiedliche Unternehmen bieten unterschiedliche Leistungen an. Hier sollte genau auf den Preis geachtet werden. Nicht auf die monatliche Prämie, sondern auf die Gesamtbelastung, welche in den fünf Jahren bestehen. Hohe Kontoführungsspesen oder andere Gebühren können eine Finanzierung durchwegs teuer werden lassen.
  • Auch sollte man die Information einholen was passiert, wenn ein Unfall passiert ist. Viele Unternehmen bieten in der Zeit, während das Fahrzeug in der Reparatur ist, eine Freistellung der Leasingrate an, wenn die Reparatur beispielsweise länger als vier Wochen andauert.
  • Leasing beim Auto bietet einige Vorteile, jedoch auch einige gravierende Nachteile, welche im Vorfeld überprüft werden sollten, um keinen finanziellen Nachteil zu erleiden.

Kommentare