Foto: Shutterstock.com

Leere Autobatterie? - Daran könnte es liegen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:10
Eine leere Autobatterie? Fast jeder Autofahrer hat dieses Problem schon mal mitgemacht.

Eine leere Autobatterie? Fast jeder Autofahrer hat dieses Problem schon mal mitgemacht. Gerade wenn man es eilig hat und der Motor nicht anspringt, kann dies ziemlich ärgerlich sein. Doch woran kann dies liegen?

  • Sollte das Problem weiterhin bestehen, muss man sein Auto fachmännisch überprüfen lassen.
  • Heutzutage sind die Autos mit sehr viel mehr Elektronik ausgestattet als vor einigen Jahren.
  • Das heißt, dass die Bauteile so eingebaut sind, dass man nicht einfach an diese herankommt, um diese zu überprüfen.
  • Es kann sogar sein, dass man ohne fachmännische Hilfe die Autobatterie nicht überprüfen kann.
  • So bleibt dann nur der Weg zur Werkstatt und auf die Auto-Hebebühne.

Die wichtigsten Anhaltspunkte

  • Man kann wohl behaupten, dass eine leere Batterie meistens eine Schusseligkeit des Fahrers ist, da dieser z.B. vergessen hat das Licht auszuschalten.
  • Gerade Besitzer älterer Autos kann dies passieren.
  • Wer ein neues Modell fährt, wird meistens durch akkustische Signale daran erinnert, dass das Licht noch an ist.
  • Doch aber auch Autoradios können angelassen werden, oder andere elektrische Elemente im Auto.

Es kann aber auch sein, dass die Batterie sich nicht völlig auflädt.

Da können mehrere Faktoren zusammen kommen.

  1. Z.B. können elektrische Elemente im Autoinneren der Grund dafür sein, weil diese werden nicht manuell von dem Autofahrer bedient.
  2. Das eingeschaltete Licht im Kofferraum, das beim Schließen der Tür nicht erlischt.
  3. Ein neu hinzugefügtes Element wie eine Autoalarm-Anlage, ein neues Autoradio oder andere Bauteile, die nicht unbedingt eine Funktion im Auto haben.

Ein häufig defektes Bauteil ist die Lichtmaschine.

  • Die Lichtmaschine lädt während der Autofahrt die Batterie auf.
  • Sollte diese defekt sein, wird die Batterie unzureichend oder gar nicht aufgeladen.

Kommentare