Foto: Shutterstock.com

Lichtmaschine im Auto und deren Funktion überprüfen? - So wird´s gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:10
Manchmal kann es passieren, dass das Auto nicht mehr anspringt.
Bei solch einem Problem kann man nicht sofort genau sagen, woran dies liegen mag, da eine Hand voll Gründe vorliegen könnten. Neben dem Motor und fehlendem Benzin, ist es oft die Lichtmaschine, die für Ärger sorgt, da sie während der Fahrt dafür zuständig ist, dass die Batterie wieder aufgeladen wird. Aus diesem Grund ist ein Überprüfen der Lichtmaschine unausweichlich. Wir sagen dir, wie es funktioniert!

  • Wichtiger Hinweis: Wenn du Kabel vom Pluspol der Batterie ziehst, darfst du auf keinen Fall die Karosserie des Autos berühren, weil es dadurch zu einem Kurzschluss kommen kann.

Gründe für eine defekte Lichtmaschine

  • Eine neue Batterie entlädt sich schon nach wenigen Tagen.
  • Leuchtet zusätzlich noch eine rote Lampe am Armaturenbrett auf, während der Motor läuft, kann man davon ausgehen, dass die Lichtmaschine defekt ist.
  • Viele Menschen sind davon überzeugt, dass die rote Lampe für die Anzeige zuständig ist, wann die Batterie leer ist, nur weil diese ein Batteriesymbol hat, doch das ist weit gefehlt.
  • Der Grund ist hierfür ist, dass die Batterie mehr Strom abgibt, als die Lichtmaschine überhaupt nachladen kann.
  • Natürlich muss dies nicht sofort heißen, dass die Lichtmaschine komplett defekt ist und ausgetauscht werden muss.
  • Meistens steuert ein Regler diese Funktion.
  • Dies kann schnell geschehen, weil der Regler ein Verschleißteil, und somit austauschbar, ist.
  • Sollte dieser Defekt eintreten, kann man ihn in einer Werkstatt reparieren oder günstig ersetzen lassen.
  • Ein weiterer Defekt kann auch ein gerissener Keilriemen sein, da dieser die Lichtmaschine antreibt.

  • Strom-Mess-Zange / Voltmeter
  • Zange

Die Überprüfung der Lichtmaschine

  • Springt das Auto nur mit einer Starthilfe an, sollte man unbedingt die Ladestromkapazität seines Autos in der Werkstadt überprüfen lassen.
  • Meistens entstehen hierbei keine Kosten und die Überprüfung geht zudem sehr schnell vonstatten.
  • Wer etwas Know-how besitz, kann diese Überprüfung auch selber tätigen.

Möglichkeit zur Überprüfung der Lichtmaschine:

  • Man benötigt dazu eine Strom-Mess-Zange oder einen Voltmeter.
  • Der normale Richtwert des Stroms sollte bei einem eingeschalten Motor 13,5 Volt betragen.
  • Sollte dir bei der Messung ein geringerer Wert angezeigt werden, kann dies ein auf eine defekte Lichtmaschine hindeuten.

Kommentare