Foto: Shutterstock.com

Moderne PKWs - Wohin geht der Trend beim Sprit sparen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:08
Die Preise für Diesel und Benzin sind in den letzten Jahren deutlich nach oben geschossen.

Die Preise für Diesel und Benzin sind in den letzten Jahren deutlich nach oben geschossen, sodass viele Autofahrer auf der Suche nach Alternativen sind. Der Trend geht dabei ohne Zweifel zu den Elektro- beziehungsweise Hybridfahrzeugen, von denen es bereits heute einige auf den Markt zu finden gibt. 

Die Zukunft der Automobilindustrie

  • Für die meisten Autofahrer steht das Sprit sparen so hoch wie noch nie im Kurs, denn der Kraftstoff wird nicht billiger, sondern schleicht sich in der Regel unauffällig nach oben. Um dem Ganzen ein Ende zu setzen, kann beispielsweise auf Alternativen umgestiegen werden. 
  • Dazu zählen unter anderem Hybridfahrzeuge, die über zwei Antriebe verfügen. Genauer gesagt handelt es sich dabei um einen "normalen" Motor und einen Elektromotor. Im Vergleich zu den derzeitigen Modellen kann man damit natürlich nicht nur den Treibstoff Verbrauch senken, sondern es wird auch die Umwelt geschont. Je nach Fahrzeug besteht die Möglichkeit, beide oder nur einen der zwei Antriebe zu aktivieren.
  • Die zweite Alternative besteht aus Elektroautos, die, wie bereits der Name sagt, nur von einem Elektromotor angetrieben werden. Im Vergleich zum herkömmlichen Benzin- oder Dieselmotor gibt es natürlich einige Unterschiede, denn zum einen ist fast kein Betriebsgeräusch vorhanden und zum anderen wird mit Strom getankt.
  • Immer eine gute Alternative stellen Wagen der Kompaktklasse dar. Zum einen ist der Anschaffungspreis geringer als bei Hybrid- oder Elektroautos, zum anderen spielt auch hier der Spritverbrauch in einer sehr vernünftigen Liga.
  • Beim Thema Sprit sparen ist diese Alternative ohne Frage ein Traum, da der Besitzer eines solchen Fahrzeugs komplett auf den Kraftstoff verzichten kann. Zum Tanken eines Elektroautos gibt es immer mehr passende Säulen, wobei diese nicht nur auf Tankstellen, sondern auch in Parkhäusern zu finden sind. Letztendlich ist man allerdings nicht zwingend auf diese Säulen angewiesen, denn der Pkw kann auch zu Hause mit neuer Energie versorgt werden.
  • Wer den Treibstoff Verbrauch senken will, der kann auch mit seiner eigenen Fahrweise einiges dazu beitragen. Schaltet nämlich zum Beispiel ein Fahrer früher in den nächsthöheren Gang, dann wird weniger Benzin/Diesel gebraucht. 
  • Außerdem sollte immer mit einer niedrigen Drehzahl gefahren werden und bei längeren Pausen ist das Abschalten des Motors zu empfehlen. Schließlich wird dann gar kein Kraftstoff verbraucht und dem Sprit sparen steht nichts mehr im Wege.
  • Damit man den Treibstoff Verbrauch senken kann, gibt es unterm Strich mehrere Möglichkeiten. Die Effektivste stellt dabei das Elektroauto dar, denn mit solch einem Gefährt können einem die Preise an der Tankstelle getrost egal sein. 
  • In Zukunft setzen die Hersteller zweifellos verstärkt auf das Thema Elektro, sodass in den nächsten Jahren deutlich mehr Modelle zur Auswahl stehen.

Kommentare