Foto: Shutterstock.com

Moped Tuning Tipps? - So wird dein Mofa rasant

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:09
Immer mehr Jugendliche und Erwachsene interessieren sich für Mofas und Roller.
Motoroller und Mofas sind ideal, um in der Stadt mobil zu bleiben und im Alltag kostengünstige überall hin zu kommen. Die Steuern sind sehr niedrig und die Versicherung kann man sich auch sparen. Weiterhin ist der Verbrauch niedrig und so kann man günstig an sein Ziel kommen. Ein Nachteil ist allerdings, dass die meisten Roller und Mofas sehr langsam sind und es schwer ist im fließenden Straßenverkehr mitzukommen. Außerdem füllt man sich so manchmal als Verkehrsbehinderung für die anderen Verkehrsteilnehmer. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie man seinen Motoroller, sein Mofa oder sein Moped mit relativ einfachen Mitteln und recht Kosten günstig tunen und schneller machen kann.

Einfache Moped Tuning Tipps:

  1. Man muss nicht immer viel Geld investieren, oder in eine Fachwerkstatt fahren, um seinen Roller oder sein Moped aufzumotzen.
  2. Bevor man beginnt sein Moped aufzumotzen, sollte man zuerst prüfen, welche Art von Kleinkraftrad man besitzt und in welchem Zustand sich dieses befindet. Hat man einen Einspritz oder Vergasermotor, 4 Takter oder 2 Takter, ist alles sauber und gereinigt, oder ist vielleicht der Vergaser verharzt, oder der Auspuff innen stark verschmutzt?
  3. Solche Mängel können schon alleine zu einem Leistungsdefizit führen. Weiterhin sollte man prüfen, ob vielleicht eine Drosselung eingebaut ist. Diese kann elektronisch sein, im Vergaser verbaut sein oder den Gasanschlag begrenzen. Hat man dies alles geprüft und alle Mängel gegebenfalls beseitigt, kann man sein Moped aufmotzen.


Elektronisch sein Moped aufmotzen:

  1. Bei modernen Rollern mit Einspritzanlage, kann man einfach und effektiv das so genannte Chiptuning durchführen. Dabei wird die Elektronik, das Steuergerät und die Einspritzanlage so programmiert, dass die Leistung und der Leistungsverbrauch optimiert werden.
  2. Oft kann so trotz erhöhter Leistung sogar der Kraftstoffverbrauch gesenkt werden. Die nötigen Programme, Kabel und Steuergeräte kann man sich selber besorgen und meistens mit einem handelsüblichen Laptop oder PC aufspielen.
  3. Ist man unsicher, sollte man vielleicht auf die Erfahrung eines Experten zurückgreifen.


Moped Tuning Tipps: Der Krümmer und Auspuff

  1. Der Sandard-Auspuff nimmt oft bei einem Kleinkraftrad viel Leistung. In Kombination mit einem passenden Krümmer und einem Luftfilter mit mehr Luftdurchlass, lässt sich mit einem Auspuff mit weniger Dämmmaterial und mehr Durchlass oft mehr Leistung erzielen. Die Montage ist meistens einfach und im Fachhandel sind oft viele Modelle erhältlich, die dabei helfen sein Moped aufzumotzen.
  2. Es gibt noch weitere Moped Tuning tipps, um seinen Roller, sein Mofa oder sein Moped aufzumotzen. Mit den beiden genannten Methoden, lässt sich aber schon etwas mehr Leistung rausholen und man kann ein besseres mitkommen im Verkehr erreichen. fast jeder kann sein Moped aufmotzen.

Kommentare