Foto: Pospisil MRL / Shutterstock.com

Kupplungswheelie mit dem Motorrad - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:25
Sind denn alle Motorradfahrer nur Poser? Nein, ganz sicher nicht!

Kupplungswheelies sind eine Art Kuntstück mit dem Motorrad. Aber sind denn alle Motorradfahrer nur Poser? Nein, ganz sicher nicht! Für viele Fahrer des zweirädrigen schnellen Gefährts ist es aber ein Muss, auch mal anzugeben und zu posen. Am Besten funktoiniert das natürlich mit gewissen Stunts wie dem Stoppie oder dem Wheelie.

Wheelies mit dem Motorrad

  • Der Unterschied zwischen Stoppie und Wheelie ist ganz einfach. bei einem Wheelie sollte der Fahrer nur noch auf dem Hinterrad fahren, beim Stoppie auf dem Vorderrad.
  • Beide Übungen sind ausdrücklich nicht für Anfänger gedacht. Die gewisse Körperspannung und das Gefühl für die Maschine, sowie auch die richtige Schutzkleidung sind absolute Voraussetzung.
  • Der Unterschied zwischen einem Power-Wheelie und einem Kupplungswheelie ist auch recht eunfach formuliert. Bei einem Powerwheelie benötigt man eine Anlaufstrecke und betätigt dann den Gashahn.
  • Einmal zu und dann ruckartig wieder auf, ein bisschen die Körpermitte verschieben und schon steht man auf dem Hinterrad. Powerwheelies sind einfacher als Kupplungswheelies.
  • Für einen Kupplungswheelie benötigt man noch mehr Können und Gefühl für das Motorrad. Allerdings weniger Platz als beim Powerwheelie. Um den Wheelie durch Betätigen der Kupplung hinzubekommen, zieht man die Kupplung im ersten oder zweiten Gang bei der Drehzahl, bei der das jeweilige Motorrad das höchste Drehmoment hat.
  • Anschließend die Kupplung gleich wieder springen lassen. Das Vorderrad wird anfangs ein paar Zentimeter nach oben springen. Dreht man den Gashahn weiter auf, kann der Wheelie länger in Position gehalten werden. Wer einmal in Übung ist, und nur der, kann beim Ziehen der Kupplung mehr Gas geben. Das Motorrad steigt dann sehr schnell auf.
  • Bei allen Versionen ist aber zu bedenken, dass es wirklich gefährlich ist, da das Motorrad beim Kupplungswheelie sehr schnell nach oben steigen kann. der Wert des Motorrades sollte hier vorher mit dem Spaßfaktor in eine Gleichung gesetzt werden.

Kommentare