Foto: Shutterstock.com

Regeln zur Rettungsgasse? - Die wichtigsten Verhaltensregeln

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:25
Die Situation kennt jeder Autofahrer: Man fährt entspannt mit dem Auto. Plötzlich erklingt hinter

Die Situation kennt jeder Autofahrer: Man fährt entspannt mit dem Auto. Plötzlich erklingt hinter einem ein Martinshorn. Hektik bricht aus, viele Autofahrer fahren kreuz und quer, in dem Versuch, eine Rettungsgasse zu bilden. Dabei scheinen sich die meisten Fahrer nicht einig zu sein, wie man sich in einem solchen Fall zu verhalten hat. Es gibt jedoch einfache Regeln nach denen sich jeder AutofahrerInnen richten sollten, damit der Krankenwagen möglichst schnell zu seinem Ziel gelangen kann. Denn: Das richtige Verhalten kann hier Leben retten!

  • In Deutschland, Österreich und Tschechien ist es auf Autobahnen und Außerortstraßen die Pflicht jedes Autofahrers, Platz für eine Rettungsgasse frei zu machen.
  • Nichtbeachtung des Gebotes gilt als Ordnungswidrigkeit und wird in Deutschland mit einem Bußgeld von mindestens 20,- Euro geahndet.
  • In der Schweiz und Slowenien wird von den Autofahrern erwartet, Platz zu machen. Wie dies geschehen soll, steht den Autofahrern frei. Allerdings gilt auch hier die Empfehlung, eine Rettungsgasse nach dem hier beschriebenen Prinzip zu bilden.

Das sollte man wissen

Die folgenden Regeln gelten in Deutschland und Österreich:

  • Eine Rettungsgasse sollte bereits bei beginnendem Stau oder der Gefahr eines Rückstaus gebildet werden, damit im Bedarfsfall Krankenwagen und anderen Einsatzfahrzeugen eine zügige Durchfahrt ermöglicht wird.
  • Auf zweispurigen Fahrbahnen wird die Rettungsgasse in der Mitte gebildet. D.h. jedes Fahrzeug fährt möglichst nah an den ihm nächsten Fahrbahnrand.
  • Auf dreispurigen Fahrbahnen fahren Fahrzeuge auf der linken Spur möglichst weit nach links. Fahrzeuge auf den beiden rechten Spuren halten sich hingegen so weit wie möglich rechts.
  • Auch auf Fahrbahnen, die mehr als drei Fahrspuren besitzen, gilt die gleiche Regel, wie auf dreispurigen Fahrbahnen: Fahrzeuge auf der linken Spur fahren an den linken Fahrbahnrand. Die Fahrzeuge auf den übrigen Spuren halten sich rechts.
  • Somit gilt: Die Rettungsgasse liegt zwischen zwischen einer Spur am linken Fahrbahnrand und beliebig vielen Spuren auf der rechten Fahrbahn.

Die Rettungsgasse in Tschechien wird genau umgekehrt gebildet. D.h. die Fahrzeuge auf dem rechten Fahrstreifen fahren rechts an den Fahrbahnrand, Fahrzeuge auf allen anderen Spuren halten sich links.

Kommentare