Foto: Shutterstock.com

Reifen wechseln im Winter? - So wird's gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:14
Zunächst wären für das Reifen wechseln im Winter ein paar Vorbereitungen zu treffen.

Draußen ist es kalt, etwas spät dran bist du auch und die Heizung im Auto läuft auf Hochtouren. Trotzdem ist es passiert, und du hast eine Reifenpanne! Was nun? Zunächst wären für das Reifen wechseln im Winter ein paar Vorbereitungen zu treffen. 

Was du auf jedem Fall in deinem Auto brauchst 

  • Damit das Reifen wechseln im Winter gelingt benötigst du als aller erstes ein Ersatzrad! Der Subwoofer muss also wieder raus und das nötige Ersatzrad rein. 
  • Dabei solltest gleich drauf achten das neben dem Rad noch ein funktionstüchtiger Wagenheber und ein Radkreuz, mindestens aber ein Steckschlüssel für deine Radschraubengröße bereitliegen. 
  • Wenn du gleich dabei bist, prüfe, ob du ein Warndreieck dabei hast und ob dein Sanikasten nicht das gleiche Baujahr wie dein Auto hat. 
  • Im Winter kommen einige Besonderheiten dazu. Schon früh beim Scheibenkratzen merkt man, wie kalt die Hände werden, also lieber ein paar Handschuhe ins Auto legen. 
  • Auch eine Jacke ist von Vorteil, wenn man sie Früh nicht schon anhat. Sollen die Hosen sauber bleiben, empfiehlt sich eine Decke oder Plane als Unterlage. Jetzt kann es los gehen! 

Den Reifen wechseln

  1. Als erstes musst du dein Auto mit dem Wagenheber, an der dafür vorgesehenen Kerbe am Schweller, ein Stück anheben. Sehr wichtig ist, dass du dabei auf festen Untergrund arbeitest! 
  2. Auf keinen Fall den Wagenheber auf Erde, Rollsplitt oder einer dicken Schneeschicht ansetzen! Im Idealfall legst du dir ein kleines Brett als Unterlage in den Kofferraum. So bist du immer auf der sicheren Seite. 
  3. Drehe dann die Radschrauben in Fahrtrichtung locker. 
  4. Nimm anschließend den beschädigten Reifen ab und setze den neuen an. Am leichtesten geht es, wenn du den neuen zunächst mit einer Radschraube fixierst. 
  5. Nun musst du nur noch alle Radschrauben wieder festziehen. Dabei unbedingt darauf achten alle gleichmäßig festzuziehen! 
  6. Dabei immer die gegenüberliegende Schraube als nächstes. Bedenke das der Ersatzreifen nur bis zur nächsten Werkstadt zu fahren ist! 
  7. Vermeide höhere Geschwindigkeiten. Mit einem Notrad darfst du 50 km/h nicht überschreiten! Damit sollte das Reifen wechseln im Winter gelingen!

Kommentare