Foto: Shutterstock.com

Reifendruck messen - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:23
Rein physikalisch gesehen, sind die Reifen das Wichtigste an Deinem Fahrzeug.
Was nützt dir ein starker Motor, wenn die Reifen die Leistung nicht auf die Straße bringen können? Dabei musst Du Dir vor Augen halten, dass die Reifen nur mit einer Fläche der Größe einer Postkarte Kontakt zur Straße haben. Da muss alles stimmen, damit der Reifen optimal arbeiten kann. Zuerst denkt man da an Sommer-, Winter oder Ganzjahresreifen. Auch das Profil fällt einem schnell ein. Oft vernachlässigt wird allerdings der Luftdruck. Dabei kann der Reifen mit falschem Luftdruck nicht optimal arbeiten, auch auf den Kraftstoffverbrauch wirkt sich falscher Reifendruck aus. Dabei ist eine Kontrolle des Reifendrucks schnell und einfach durchgeführt.

  • Einen Kompressor zur Kontrolle, dass kann ein kleiner privater sein oder einer von einer Tankstelle. 
  • Den Reifen natürlich und eine Tabelle, aus der man den richtigen Reifendruck entnehmen kann. In der Regel findet man diese an der Tankstelle oder in den Fahrzeugpapieren.

Den Reifendruck messen

  • Es ist ganz einfach zu bewerkstelligen, ohne das man besondere Vorkehrungen treffen muss. Man fährt nach dem Tanken einfach die paar Meter rüber zur Luftstation. Hier muss man nur aufpassen, dass man sich nicht an einer Tankstelle befindet, welche dafür Geld nimmt. Gott sei dank ist die Luftkontrolle bei den meisten Tankstellen kostenfrei.
  • Auf den Ventilen sollten sich kleine Plastikkappen befinden. Diese sind nicht, um das Ausströmen der Luft zu verhindern. Sie sind dafür da das Ventil vor Dreck zu schützen und sollten aus diesem Grund unbedingt wieder aufgeschraubt werden.
  • Zuerst besorgt man sich den richtigen Druckwert, welcher z. b. bei den meisten modernen Autos um die zwei Bar liegt. Dann parkt man neben einem Kompressor. Nun schraubt man das erste kleine Plastikdeckelchen vom Ventil ab. Man schließt den Kompressor an und er zeigt einem den aktuellen Reifendruck an. Nun kann man falls nötig Luft hinzufügen oder ablassen. Einige Autos benötigen bei voller Beladung mehr Luftdruck. Nun löst man den Kompressor zügig wieder. Hierbei muss man aufpassen, dass keine Luft entweicht.
  • Diesen Vorgang führt man bei allen vier Reifen durch und kann unbesorgt zur nächsten Fahrt aufbrechen.
  • Will man keine Autoreifen sondern Fahrradreifen oder andere Reifen kontrollieren funktioniert es natürlich genauso.

Kommentare