Foto: steve estvanik / Shutterstock.com - Bei Stau Rettungsgasse bilden!

Rettungsgasse bilden? - Die wichtigsten Vorschriften

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:29
Herrscht Stau glauben die meisten Menschen, dass sie nichts weiter tun müssen.

Herrscht Stau glauben die meisten Menschen, dass sie nichts weiter tun müssen, als zu warten. Doch genau in solchen Moment ist die Einhaltung von Regeln im Stau höchstes Gebot. Besonders an das Bilden einer Rettungsgasse denken nur die Wenigsten. Wir zeigen Ihnen, welche Vorschriften es dabei zu beachten gilt und wie diese genau eingehalten werden.

Bitte beachten

  • In Deutschland wurde die Rettungsgasse erstmals 1982 bekannt.
  • Erst wenn sie die Polizei, den Krankenwagen oder die Feuerwehr hören machen die meisten Autofahrer Platz, doch dies ist zu spät. Eine sogenannte Rettungsgasse muss sofort bei Stau gebildet werden und der dabei entstehende Freiraum darf auf keinen Fall zum Überholen genutzt werden.
  • Wer die Rettungsgasse nicht bildet, begeht eine Ordnungswidrigkeit, welche mit einer Geldbuße bestraft wird.
  • In der Schweiz gibt es diese gesetzliche Reglung nicht. Dennoch ist es auch dort bekannt und gewissermaßen vorgeschrieben, dass bei Eintreffen der Rettungsdienste eine Art Gasse gebildet werden sollte.
  • Auch in Österreich ist die Rettungsgasse mittlerweile verpflichtend eingeführt worden.

Die Regeln der Rettungsgasse im Kurzüberblick

Rettungsgasse bei zweispuriger Fahrbahn bilden

  • Hierbei müssen die Fahrer beider Spuren jeweils so weit wie möglich an der Seite fahren, damit der mittlere Bereich zwischen den beiden Fahrbahnen frei bleibt. (Der Pannenstreifen sollte dabei nach Möglichkeit nicht befahren werden).

Rettungsgasse bei dreispuriger Fahrbahn bilden

  • Bei 3 Spuren müssen die Fahrer der mittleren und der rechten Spur jeweils nach rechts außen und die Fahrer der linken Spur nach links außen ausweichen, sodass ein freier Weg zwischen der linken und der mittleren Spur entsteht.

Rettungsgasse bei mehrspuriger Fahrbahn bilden

  • Sind es mehr als 3 Spuren, wird die Rettungsgasse zwischen der Spur, die am weitesten links ist und der Nächsten gebildet. Diese Reglung ist jedoch nicht international gleich, sodass sie zwar in Deutschland und in Österreich gilt aber in anderen Ländern wird die Rettungsgasse bei mehreren Spuren zwischen der Spur, welche am weitestens rechts und der Nächsten gebildet.

Kommentare