Foto: Shutterstock.com

Scheibenwischblätter wechseln? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:08
Der Herbst ist ins Land gezogen und sorgt mit...

Der Herbst ist ins Land gezogen und sorgt mit seinen teils unangenehmen Wetterkapriolen für ziemlichen Unmut bei den Autofahrern. Doch all das hilft nichts. Die Sicherheit beim Autofahren geht dennoch vor. So muss auch auf die Scheibenwischerblätter geachtet werden. Denn verrichten diese ihre Arbeit nicht mehr korrekt, kann das sehr gefährliche Folgen mit sich ziehen. Im Übrigen sollte nicht auf die Jahreszeit geachtet werden, um die Scheibenwischer zu wechseln, sondern dann, wie sie nicht mehr richtig arbeiten, also defekt sind. Wenn das Gummi porös ist, dann gibt es Schlieren auf der Scheibe und die Sicht ist beeinträchtigt.

Schweibenwischblätter wechseln

  1. Neue Scheibenwischblätter kaufen
  2. Alte Scheibenwischblätter entfernen
  3. Neue Scheibenwischblätter montieren

ad 1:

  • Diese sollten im Fachhandel gekauft werden. 
  • Dies kann über das Internet oder im Geschäft direkt erfolgen. 
  • Gebrauchte Scheibenwischblätter kaufen, dies kann auf keinen Fall empfohlen werden. 

ad 2: 

  • Wenn du die alten Scheibenwischblätter wechseln willst, musst du zuerst den Scheibenwischerarm von der Scheibe abheben und in die fast senkrechte Stellung bringen. 
  • Dies geschieht ganz einfach, indem du den Scheibenwischerarm mit der Hand anhebst und gleichzeitig nach hinten ziehst, bis er fast senkrecht steht. 
  • Nun drückst du den Adapter, der das Scheibenwischblatt mit dem Scheibenwischerarm verbindet, etwas zusammen. 
  • Jetzt kannst du den Scheibenwischer nach unten aus dem aus der Scheibenwischerarm-Halterung herausziehen.

ad 3:

  • Schweibenwischblätter wechseln, sprich, das neue Wischblatt am Wischerarm anbringen funktioniert in der genau umgekehrten Reihenfolge. Hierbei ist jedoch darauf zu achten, dass der neue Scheibenwischer am Adapter hörbar einrastet. 
  • Achtest du nicht darauf, bzw. hörst du kein Klick-Geräusch, ist er nicht richtig befestigt und kann sich jederzeit wieder lösen. 
  • Übrigens: Nicht vergessen, den fertig montierten Scheibenwischer wieder in die Stellung zurücksetzen, dass er auf der Scheibe aufliegt.
  • Nach dem Schweibenwischblätter wechseln, solltest du die Scheibe ordentlich säubern, damit die neuen Wischblätter von Anfang an korrekt arbeiten können und nicht durch Reste, die noch auf der Scheibe vorhanden sind, gleich wieder beschädigt werden.
  • Bei der Heckscheibe kann das Anbringen des Scheibenwischers etwas kompliziert werden. Hier sollte eventuell der Fachmann zurate gezogen werden.

 

 

Kommentare