Foto: Shutterstock.com

Schneeketten richtig anlegen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:08
Die kalte Jahreszeit beginnt! ...

Die kalte Jahreszeit beginnt! Das hat sich spätestens letztes Wochenende gezeigt. In vielen Teilen des Landes wurden 20 Zentimeter Schnee gemessen und der plötzliche Wintereinbruch hat auch dieses Jahr schon Opfer gefordert. Umso wichtiger ist die richtige Vorbereitung des Kraftfahrzeuges auf die kalten Monate. Wenn die Reifen durchdrehen und man einfach nicht mehr von der Stelle kommt, sind Schneeketten das die richtige Wahl. Diese jedoch richtig anzulegen ist einfacher als gedacht.

  • Das Aufziehen von Schneeketten ist für jeden Autofahrer möglich und das einzige Hilfsmittel, welches von Vorteil ist, sind Handschuhe.
  • Die größte Gefahr bei Schneeketten ist eine geringe Spannung der Kette zu haben, die dazu führt, dass die Kette im Radkasten schlägt und möglicherweise das Auto demoliert. 
  • Deswegen sollte die Schneekette 100 m nach der Montage erneut die Spannung überprüft werden. Zu fest dürfen sie allerdings auch nicht sitzen, da sonst der Reifen beschädigt wird.
  • Bei schneefreier Straße müssen die Ketten abgemacht werden um den Verschleiß an Ketten und Straßenbelag zu minimieren.
  • Assistenzsysteme wie z.B das elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) ist nicht immer hilfreich und sollte bei der Fahrt mit Ketten abgeschaltet werden.

Passende Ketten bekommt man in jeden Autozubehörgeschäft und die passenden Maße sind im Fahrzeugschein ablesbar.

Schneeketten richtig anlegen

  • Das richtige Anlegen von Schneeketten ist, wenn man einmal die Technik verstanden hat, denkbar simpel. 
  • Die Ketten werden an die angetrieben Achse montiert, also entweder vorne oder am Heck. 
  • Die geöffnete Kette wird von oben nach unten über den Reifen gezogen, nachdem das geschehen ist, noch ein Stück vor rollen und die Haken schließen. 
  • Man sollte sich hochwertige Ketten kaufen, denn wer billig kauft, kauft zweimal. 
  • Diese Ketten haben einen einfachen Schließmechanismus und eine deutsche gut bebilderte Anleitung. 
  • Leider gibt es keine einheitliche Lösung, da jeder Hersteller einen unterschiedlichen Lösung entwickelt hat. 
  • Die Montage erst bei warmen Temperaturen in einer Garage oder in einem Parkhaus zu üben empfiehlt sich.

Kommentare