Foto: Shutterstock.com

Sparen bei Motorradversicherung? - So wird's gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:13
Der Ausritt mit dem Motorrad stellt für viele ein beliebtes Hobby dar.
Nicht nur bei den Spritkosten kann man dabei Geld einsparen; es gibt noch andere Ansatzpunkte. Dabei sollte vor allem die Sicherheit immer an erster Stelle stehen. Jedoch nicht nur die Sicherheit des bzw. der Fahrenden, sondern auch eine solide und verlässliche Motorradversicherung ist entscheidend. Dabei kann es nicht schaden, auch auf das Sparen bei der Motorradversicherung zu achten. Viele Anbieter locken einen mit rentablen Angeboten, doch worauf es beim Sparen bei der Motorradversicherung wirklich ankommt, erfährst du in diesem Artikel.

  • Um bei der Motorradversicherung auch tatsächlich zu sparen, ist es wichtig die zahlreichen Angebote unterschiedlicher Versicherungen zu vergleichen.
  • Wichtig ist auch die verschiedenen Versicherungsprodukte zu kennen, wie: Haftplichtversicherung oder Voll – bzw. Teilkaskoversicherung, etc.
  • Bitte beachte was im Ernstfall versichert ist – nur das Bike, oder auch die Sicherheitsbekleidung!

Sparen bei der Motorradversicherung

  • Die unterschiedlichen Versicherer am Markt stellen einem viele Möglichkeiten zur Verfügung, mit denen du deine Prämien senken kannst.
  • Eine sehr gängige Methode ist dabei zum Beispiel die Kenzeichenhinterlegung.
  • Dabei kannst du während der Winterpause dein Kennzeichen hinterlegen, um in dieser Zeit die Versicherungsprämie und die Versicherungssteuer zu sparen.
  • Aber auch ohne die Hinterlegung der Kennzeichen kannst du Prozente bei der Versicherungsprämie einsparen.
  • Mit dem Kennzeichen – Hinterlegungsverzicht kannst du dir die Hinterlegung selbst sparen.
  • Dabei musst du jedoch auch auf die Rückforderung der Versicherungsprämie für diesen Zeitraum verzichten.
  • Bei den unterschiedlichen Versicherungsprodukten gibt es auch meist Rabatte die sich nach der Besonderheit des Arbeitgebers, dem Selbsterhalt in der Haftplichtversicherung,dem Selbsterhalt bei jungen Fahrern oder auch einer längeren Vertragsbindung differenzieren.

Kommentare