Foto: Maksim Toome / Shutterstock.com

Spritsparender Zweitwagen? - Das sind heiße Tipps

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:23
Ein Zweitwagen hat einige Vorteile.

Ist man stolzer Besitzer eines schönen Autos und ist man sehr zufrieden mit seinem Modell, kann trotzdem die Frage aufkommen, ob man sich nicht noch ein zweites Auto zulegt. Warum? Es kann sein, dass man neben seinem größeren, nicht ganz so sparsamen Erstwagen, auch noch einen spritsparenden Zweitwagen fahren möchte. Aber öfter ist es wohl der Fall, dass Familienangehörige, wie zum Beipiel Ehefrau, Ehemann oder Kinder, mit im Haus wohnen und ebenfalls die Vorzüge eines Autos genießen möchten.
Bei dem Zweitwagen soll es sich in den meisten Fällen um einen spritsparenden Zweitwagen handeln. Er soll günstig im Unterhalt sein, also wenig verbrauchen und am Besten noch eine niedrige Versicherungseinstufung haben und wenig KfZ-Steuern kosten.

  • In den letzten Jahren hat sich auf dem Automarkt sehr viel in Richtung spritsparende Modelle bewegt. Waren früher noch die PS-starken Modelle gefragt, stehen heute oft die sparsamen Modelle mit niedrigen Betriebskosten im Vordergrund.
  • Daher bietet sich demjenigen, der einen spritsparenden Zweitwagen sucht, viele Auswahlmöglichkeiten offen.

Spritsparender Zweitwagen - Die Modelle

Deutsche Anbieter:

  • Alle deutschen Hersteller bieten mittlerweile solche Modelle an. Bei einigen von diesen spielen sogar 3-Zylinder-Motoren eine wichtige Rolle. Zum Beispiel ist hier der VW Up! zu nennen, der kleinste Vertreter des Volkswagenkonzerns. Er ist, obwohl es ihn noch nicht so lange gibt, bei den Kunden schon sehr beliebt und bietet sehr gute Qualität zum relativ niedrigen Kaufpreis.
  • Der Spritverbrauch ist sehr niedrig. Zum Volkswagenkonzern gehören ja auch die Marken Seat und Skoda, die beide ebenfalls kostengünstige Autos anbieten. Der Seat Mii und der Skoda Citigo sind fast baugleich mit dem VW Up! und können daher ebenfalls eine echte Alternative darstellen. Auch Opel bietet mit dem Corsa D und dessen EcoFlex-Modellen besonders spritsparende Modelle an.
  • Hohe Verkaufszahlen und eine geringe Mängelquote zeigen, dass er bestimmt mit in die engere Auswahl genommen werden muss. Allerdings ist hier zu beachten, dass 2014 wohl der neue Corsa E auf den Markt kommt und man hier gegebenenfalls noch etwas warten sollte, bevor man sich einen Corsa zulegt. Aber auch Audi und BMW bieten mit dem Audi A1 bzw. BMW 1er relativ spritsparende Autos an.


Internationale Hersteller:

  • Aber dann gibt es natürlich noch die ausländischen Anbieter und auch da ist die Auswahl an spritsparenden Zweitwagen riesig. Der Toyota Aygo, der Citroen C1 und der Peugeot 107 werden auf der gleichen Plattform gebaut und sind alle drei sehr sparsam.
  • Ein etwas größeres Modell von Peugeot ist der sehr formschöne Peugeot 208, welcher in Tests immer wieder zu überzeugen weiß. Besonders die 1,4 Liter Dieselmodelle sind hier sehr sparsam.

 

Kommentare