Foto: Shutterstock.com

Steinschlag auf der Windschutzscheibe selber reparieren? - So geht's!

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:56
Es gibt verschiedene Anbieter von Do-It-Yourself-Reparatur-Sets für kleine Schäden.

Es gibt verschiedene Anbieter von Do-It-Yourself-Reparatur-Sets für kleine Schäden in Windschutzscheiben, die selbstverständlich alle eine genaue Anleitung beinhalten, wie man das kleine Malheur kostengünstig und ohne teure Ersatzscheibe behebt.

  • Vor der Reperatur muss die Stelle gründlichst gereinigt werden - am besten mit reinem Alkohol aus der Apotheke!

  • Klebeband (Tesa-Band)
  • reiner Alkohol zur Reinigung
  • Reperaturset

 

  1. Gleich ein Tipp vorweg: leg dir das Tesa-Band ins Handschuhfach, denn wenn du direkt nach dem Steinschlag ein Stück Klebeband darüber anbringst, verhinderst du Verschmutzungen am Schaden, die oft ein gutes Reparaturergebnis vereiteln.
  2. Bevor du dich also an die Reparatur machst, muss die zu reparierende Stelle gründlichst gereinigt werden, am besten mit reinem Alkohol (gibt's in der Apotheke) - sonst hält nämlich das Harz, mit dem der Schaden aufgefüllt wird, nicht.
  3. In so einem Reparatur-Set befindet sich eine Zentrier-Einheit, damit wird mit Saugnäpfen eine Art "Trichter" über dem Steinschlag-Schaden befestigt und ermöglicht es, das Kunstharz genau einzufüllen. Danach wird das Harz geglättet - und das war's dann eigentlich auch schon. Wenn man es genau nach Anleitung macht (bzw. darf der Steinschlag noch nicht gerissen sein, dann klappt's nämlich nicht mehr), funktioniert es gut und man spart viel Geld.

Kommentare