Foto: Shutterstock.com

Verbandskasten Motorrad? - Das gehört hinein

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:14
Erste Hilfe leisten sollte jeder können und auch anwenden!

Bei Verkehrsunfällen bedeutet dies, den Notfalldienst zu alarmieren, mögliche Gefahren zu mildern, bestmögliche Erst-Betreuung von Verletzten. Hilfs-Materialien aus einem Verbandskasten sind dabei meist von großem Vorteil! Jedoch sind sie nicht für alle Verkehrsteilnehmer gesetzlich verpflichtend mitzuführen.

  • Bitte denk daran, verbrauchtes Material immer wieder durch Neues zu ersetzen und achte darauf, dass einige der oben aufgeführten Komponenten mit einem Verfallsdatum versehen sind, also regelmäßig erneuert werden müssen!
  • Im EU-Ausland gelten jedoch zum Teil ganz andere Vorschriften.
  • Österreich erhebt Bußgelder beim Fehlen eines Erste-Hilfe-Sets.

Im Folgenden erhältst Du eine Auflistung, was sich in einem komplett gefüllten Verbandskasten nach DIN 13167 für Krafträder befindet:

  • 1 x Verbandspäckchen M
  • Inhalt: elastische Fixierbinde 4m x 8cm & Kompresse 8 x 10cm
  • 1 x Verbandspäckchen G
  • Inhalt: elastische Fixierbinde 4m x 10cm & Kompresse 10 x 12cm
  • 1 x 14-teiliges Fertigpflasterset
  • 4 x Wundschnellverband 10 x 6cm
  • 1 x Verbandtuch 60 x 80cm
  • 1 x Spulenpflaster textil 1,25cm x 5m
  • 1 x Schere groß, rostfrei 14cm
  • 4 x Einmalhandschuhe, groß (als Infektionsschutz)
  • 1 x Rettungsdecke gold/silber 160 x 210 cm (Schutz vor Kälte und Hitze)
  • 2 x Feuchttücher zur Hautreinigung
  • 1 x Erste-Hilfe-Broschüre
  • 1 x Inhaltsverzeichnis

Der Inhalt des Verbandskasten beim Motorrad

Verbandskasten Motorrad: Pflicht oder Kür?

  • Die Antwort ist: sowohl als auch!
  • In Deutschland ist durch die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung §35h geregelt, dass Nutzer eines Kraftrades von der Pflicht, Erste-Hilfe-Material mitzuführen, entbunden sind.
  • Das heißt, hierzulande unterliegt es Deinem eigenen Ermessen, ob Du einen Verbandskasten mitführen möchtest.


Was gehört in den Verbandskasten Motorrad?

  • Wenn Du diese Frage auf Anhieb, ohne sie zu googeln, beantworten kannst, gehörst Du zu einer wahren Minderheit der am Straßenverkehr teilnehmenden Bevölkerung.
  • Den meisten Menschen ist zwar bewusst, dass sie eine kleine Erste-Hilfe-Ausrüstung mit sich führen, im Ernstfall/Einsatz gleicht das Öffnen des Verbandskastens dann aber eher dem Auspacken eines geheimnisvollen Geschenkpakets.
  • Diese Unwissenheit kann unter Umständen wertvolle, lebensrettende Zeit kosten.


Woher und wohin mit dem Verbandskasten Motorrad?

  • Da ein solcher, wie oben erwähnt, in Deutschland keine Pflicht ist, können auch die Inhalte und Größen von Erste-Hilfe-Taschen von Hersteller zu Hersteller leicht differieren.
  •  Angeboten werden sie seltener als wirkliche Kästen, sondern eher als Kissen, Taschen, vakuumierte Mini- oder auch Gürtel-Taschen. Der Erwerb ist denkbar einfach: Du bekommst Erste-Hilfe-Verbandstaschen in vielen Online-Shops, im Sanitätshaus, bei Fachgeschäften, sogar in manchen Baumärkten.Verstauen kannst Du sie dann unter der Sitzbank, in einem Tankrucksack, in Deiner Sattel- oder Hecktasche.
  • Wichtig ist nur, dass Du sie schnell griffbereit hast und couragiert und sinnvoll damit umgehst, sollte ein anderer Mensch dringend Deine Hilfe brauchen!

Kommentare