Foto: Shutterstock.com

Verstoß gegen die Winterreifenpflicht in Österreich: Drohende Geldstrafen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:30
Zwischen dem 1. November und dem 15. April herrscht in Österreich seit dem Jahr 2008 eine Winterreifenpflicht.

Zwischen dem 1. November und dem 15. April herrscht in Österreich seit dem Jahr 2008 eine Winterreifenpflicht. Dieses Gesetz besagt, dass das Auto mit vier Winterreifen ausgestattet sein muss, wenn winterliche Fahrverhältnisse gegeben sind. Diese winterlichen Fahrverhältnisse sind unter anderem Schnee, Eis oder auch Matsch. Auch eine nasse Fahrbahn, welche auf Grund sinkender Temperaturen gefriert, zählt zu winterlichen Fahrverhältnissen und darf nur mit Winterreifen befahren werden. Als Alternative können im Regelfall auch Schneeketten an den Reifen montiert werden. Für parkende Autos gilt die Winterreifenpflicht nicht - diese können auch mit Sommerreifen abgestellt bleiben.

Verstoß gegen Winterreifenpflicht - Konsequenzen

  • Diese winterlichen Fahrverhältnisse sind unter anderem Schnee, Eis oder auch Matsch. Auch eine nasse Fahrbahn, welche auf Grund sinkender Temperaturen gefriert, zählt zu winterlichen Fahrverhältnissen und darf nur mit Winterreifen befahren werden.
  •  Als Alternative können im Regelfall auch Schneeketten an den Reifen montiert werden. Für parkende Autos gilt die Winterreifenpflicht nicht - diese können auch mit Sommerreifen abgestellt bleiben.
  • Wer in Österreich ohne Winterreifen unterwegs ist und einen Unfall verschuldet bzw. aufgehalten wird, muss mit mindestens 35 Euro Bußgeld rechnen. Doch die Geldstrafe summiert sich bis zu möglichen 5.000 Euro.
  • Die 5.000 Euro Geldstrafe wird vor allem für Wiederholungstäter fällig bzw. wenn ein erheblicher Personen- oder Sachschaden durch die falsche Bereifung entstanden ist.
  • Mit 5.000 Euro ist der Höchstsatz erreicht; es ist aber möglich, dass Versicherungen für den entstandenen Schaden nicht aufkommen, sodass die finanzielle Belastung noch erheblich höher wird.
  • Die Winterreifen müssen in Österreich mit M+S gekennzeichnet sein. Eine Schneeflocke, wie in anderen Ländern, gilt nicht als Winterreifen in der Alpenrepublik.
  • Es ist auch möglich, dass im Winter mit Ganzjahresreifen gefahren wird. Dies jedoch nur dann, wenn diese die M+S Kennzeichnung aufweisen können.

 

Weitere Beiträge zum Thema:

Winterreifenpflicht in Österreich - Was muss man beachten?

Winterreifenpflicht in Deutschland - Was muss man beachten?

Wann braucht man neue Winterreifen?

Kommentare