Foto: Shutterstock.com

Welche Faktoren beeinflussen uns beim Autokauf? – Design&Co

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:28
Wer auf der Suche nach einem neuen Auto ist, denkt dabei nur nebensächlich an die Anschaffungskosten.
Darüber, welches Auto gekauft wird, entscheiden letztendlich ganz andere Dinge. Manchmal kommt ein Autokauf ganz einfach durch gegenseitige Sympathie zwischen Käufer und Verkäufer zustande. Zum Thema Autokauf gibt es verschiedene Studien mit interessanten Aussagen. So kaufen zum Beispiel viele Leute ein ganz anderes Auto, als sie eigentlich im Visier hatten. 

Autokauf - Einflussfaktoren

Image ist wichtig
Sehr häufig ist neben dem Design auch der Bekanntheitsgrad ein wichtiger Grund für den Autokauf. Allerdings muss dabei die Herstellerbekanntheit mit dem Händlerimage nicht unbedingt übereinstimmen. Der Kauf eins Autos ist in erster Linie ein Vertrauensvorschuss. Eine ganz große Rolle spielt dabei das sogenannte Presales. Statistiken haben ergeben, dass Kaufinteressierte vor dem Autokauf im Schnitt zwei Autokäufer besuchen, die sich in unmittelbarer Nähe befinden. Das Geschäft macht in der Regel der Autoverkäufer, dem es am besten gelingt, beim Kunden einen echten Bedarf zu wecken. Erst mit zunehmendem Alter legen sich die Kunden auf einem bestimmten Autoverkäufer fest. 

Was beeinflusst den Kauf direkt?
Ein guter Grund sich für ein bestimmtes Modell zu entscheiden, können besonders hohe Rabatte sein. Die meisten Rabatte können Kunden erzielen, die einen festen Händler haben, bei dem sie regelmäßig ihre neuen Autos kaufen. Auch bei den Rabatten hängt die Höhe eng mit dem Herstellerimage zusammen. Je besser das Image einer bestimmten Marke ist, desto geringer fallen in den meisten Fällen die Rabatte aus. Ein weiteres Kriterium, das den Kauf positiv beeinflussen kann, sind Probefahrten. Rund 65 % der Probefahrer kaufen am Ende das Fahrzeug. 

Kaufkriterien, die vom Auto ausgehen
Selbstverständlich ist auch das Fahrzeug ein wichtiges Kriterium beim Autokauf. Das Design, die Qualität und der Anschaffungspreis sind dabei hauptausschlaggebend für die Entscheidung zum Kauf des Fahrzeugs. Statistiken haben gezeigt, dass diese drei Faktoren mehr als doppelt so schwer wiegen als die bisherigen Erfahrungen mit der gleichen Marke oder der Kraftstoffverbrauch. Des Weiteren erwarten die Kunden allerdings von ihrem Händler auch ein gewisses Maß an Flexibilität, wenn es um die Preisgestaltung geht. 

Eine Statistik vom ADAC
Eine neue Statistik vom ADAC hat gezeigt, dass für Autokäufer die Qualität, die Zuverlässigkeit und das Design bedeutend wichtiger sind als mögliche PS-Zahlen. Was ebenfalls von großer Wichtigkeit ist, ist die Sicherheitsausstattung und das vorhandene Platzangebot. Für fast die Hälfte der Käufer sind außerdem die Form und das Design von großer Wichtigkeit. Laut ADAC ist der Anschaffungspreis weniger wichtig als der Kraftstoffverbrauch. Bei unseren ständig steigenden Spritpreisen ist das auch kein Wunder. Wie genau sich die ADAC Mitglieder in der Befragung entschieden haben, lässt sich gut nachvollziehen.

Kommentare