Foto: Shutterstock.com

Wenn moderne Optik siegt: Der offene Carport

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:36
Carports erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit bei Hausbesitzern.
Es handelt sich hier um eine günstige und moderne Alternative zur klassischen Garage.

 

Doch wo liegen konkret die Vorteile des Carports im Alltag? Welche Rolle spielt der optische Faktor bei der Entscheidung für das Carport? Diese und ähnliche Fragen wollen wir in diesem Beitrag klären.


Sieht man sich in den Einfahrten der heimischen Ortschaften etwas um, fällt schnell auf: Carports sorgen oft für echte architektonische Hingucker und sind gleichwohl ziemlich platzsparend und simpel konzipiert. Doch das sind bei weitem nicht die einzigen Aspekte, die für den “Autohafen” sprechen.

Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com

Einige Vorteile des Carports auf einen Blick

  • preislich sehr günstig

  • schützen das Auto ähnlich gut, wie herkömmliche Garagen

  • höchste Flexibilität

  • moderne Optik und stylische Gestaltungsmöglichkeiten

  • Baubewilligung für Carports meist einfacher zu erhalten

Die schützende Hand über dem Fahrzeug

Bei allen optischen und finanziellen Benefits sollte man eines nicht außer acht lassen: Die wichtigste Funktion des Carports ist immer noch der Schutz des darunterstehenden Fahrzeugs. Viele investieren große Summen in schicke Flitzer, achten aber nicht auf Wartung und Schutz.

 

 

Hagelschauer mit Körnern in der Größe eines Golfballs sind keine Seltenheit mehr. Intensive Sonneneinstrahlung im Sommer ist Gift für den Autolack. Der Carport übernimmt diese Schutzfunktion und steht der Garage hier um nichts nach. Durch das offene Design ergibt sich dabei sogar ein großer Vorteil: Schädliche Abgase können sofort entweichen und sammeln sich nicht in einem kleinen Raum, wie es in Garagen oft der Fall sein kann.

 

Flexible Hingucker

Ein weiterer Vorteil der modernen Carports liegt in der enormen Gestaltungsfreiheit. Egal ob mit Seitenwänden, oder komplett offen: Der Carport richtet sich nach Ihren Bedürfnissen.

 

Der Gestaltungsspielraum endet auch nicht bei der Materialfrage. Eine Holz-Umsetzung ist genau so möglich, wie Varianten aus Beton, Stahl oder gar Glas. Allerdings sind dabei schon bei der Konstruktion die jeweiligen Besonderheiten zu beachten. Hier sollten Sie sich bereits im Vorfeld an einen Experten wenden, der Ihnen idealerweise mit Rat und Tat zur Seite steht.

 

Auch hinsichtlich der Optik an sich sorgen Carports für einen Trend in Richtung Kreativität. Da wird dem Carport schon mal ein Bogendach verpasst, oder das Carport-Dach fungiert gleichzeitig als großzügig angelegte Terrasse für das angrenzende Wohnhaus. Dem (Hobby-)Architekten sind hier kaum Grenzen gesetzt.

 

Der finanzielle und rechtliche Vorteil

Der wohl häufigste Grund für eine Entscheidung hin zum Carport ist aber das liebe Geld. Ganz einfach: Carports sind in der Regel eine ganze Stange günstiger, als klassische Garagen.

Wer es gerne extravagant hat, kann natürlich auch für ein Carport ordentlich in die Tasche greifen. Doch wenn es nicht gleich ein Luxus-Carport sein muss, dann können Sie sicherlich mit verkraftbaren Summen rechnen.

 

Durchschnittliche Carports sind bereits für wenige 1.000 Euro - inkl. aller Nebenkosten - erhältlich. Für den Luxus-Carport muss man allerdings oft 10.000 Euro und mehr hinblättern. Hier kommt es aber stark auf die eigenen Wünsche und Anforderungen an.

 

 

Abgesehen von der Preisfrage haben Carports noch einen weiteren Vorteil zu bieten, der von Hausbesitzern nicht selten unterschätzt wird. Eine Baubewilligung, die das Gesetz nunmal vorsieht, ist für ein Carport um einiges leichter zu erhalten, als für eine große Garage. Für kleine Carports kann diese Notwendigkeit sogar häufig entfallen. So werden die Nerven geschont und es kann bald an die Umsetzung gehen.



Der Carport im Detail

Wer sich architektonisch und dekorativ austoben möchte, ist beim Carport wohl an der richtigen Adresse. Spezielle Beleuchtungen, verschiedene Materialien und unterschiedliche Dach-Varianten können integriert werden.

 

Sind Sie handwerklich versiert kann der Carport-Bau selbst in die Hand genommen werden. Für das zu Rate ziehen eines professionellen Carport-Herstellers würde hingegen Zeitersparnis und dessen Expertise sprechen.

 

Wer auch an die Umwelt denken möchte: Mit einem solarbetriebenen Carport kann man ein klares Zeichen setzen. Carports mit Photovoltaik sind heute keine Seltenheit mehr.

 

Fazit: Moderne Optik und Flexibilität und Preisersparnis werden als häufigste Gründe genannt, sich für einen Carport zu entscheiden. Der Kreativität sind hier kaum Grenzen gesetzt. Auch wenn die altbewährte Garage freilich auch Ihre klaren Vorteile besitzt: In naher Zukunft könnte sie bald ausgedient haben.

Kommentare