Foto: Shutterstock.com

Wie kontrolliert man den Reifendruck bei einem Auto?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:51
Bei falschem Druck erhöht sich nicht nur das Unfallrisiko sondern auch der Spritverbrauch.

Die regelmäßige Überprüfung des Reifendrucks erscheint oft lästig. Doch sie kann bares Geld sparen. Denn bei falschem Druck erhöht sich nicht nur das Unfallrisiko. Auch die Reifen verschleißen schneller und der Verbrauch steigt mit jedem Mikrobar ein wenig.

  • Ein halbes Bar Reifendruck zu wenig erhöht den Spritverbrauch bereits um 6%.
  • Den jeweils passenden Reifendruck für dein Auto findest du im Betriebshandbuch und des öfteren auf einem Sticker an der Innenseite der Autotüre.

  • Benötigt wird lediglich ein Luftdruckmessgerät für Autoreifen. Da nicht jeder über ein eigenes Gerät verfügt wird im Folgenden die Überprüfung des Reifendrucks an einer Tankstelle erörtert.

  1. Bevor es überhaupt mit der Messung losgehen kann, sollte man zuerst in der Betriebsanleitung des Autos nach den vorgeschriebenen Luftdruckdaten für die Reifen schauen. Diese findet man im Kapitel "Pflege und Wartung". 
  2. Ist dies geschehen, erstmal die Tankstelle des Vertrauens ansteuern (Auto nicht vergessen!). Am ratsamsten ist es, den Reifendruck bei möglichst kalten Reifen zu überprüfen, da sich die Luft in ihnen nach längerer Fahrt durch Erwärmung ausdehnt und es so zu falschen Messergebnissen kommen kann. Also am besten ohne weitere Umwege direkt zur Tankstelle. 
  3. Dort angekommen zu der Luftdruckmessgerät-Station fahren.
  4. Dann kann es endlich mit der eigentlichen Prozedur losgehen. Zunächst die Kappen der Ventile an den Reifen entfernen. Diese gehen sehr gerne verloren also besser eine kleine Schachtel einpacken.
  5. Anschließend das Ventil des Messgerätes fest auf das Ventil des Reifens drücken und das auf der äußeren Skala des Messgeräts angezeigte Ergebnis ablesen.
  6. Sollte das Ergebnis vom vorgeschriebenen Druck nach oben oder nach unten hin abweichen, einfach den Reifendruck mit der "Plus" bzw. "Minus"-Taste nach Bedarf entweder erhöhen oder senken.
  7. Zu guter Letzt den Schlauch abziehen und aufhängen. Und, falls noch alle Kappen auffindbar sind, die Ventile wieder zuschrauben.
Übrigens: Es ist möglich langsam abfallenden Reifendruck zu messen und rechtzeitig zu erkennen. Hier klicken um zu erfahren wie es geht.

Kommentare