Foto: Shutterstock.com

Wie schließt man eine 12-Volt-Steckdose im Auto an?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:02
Relativ einfach können Sie sich eine 12-Volt- Steckdose in ihrem Auto anschließen.

Eine solche Steckdose für die Bordspannung im Auto wird von vielen Geräten genutzt. Egal, ob es sich um das Ladegerät für Ihr Handy handelt oder für eine Kühlbox oder das Navigationssystem, jedes dieser Geräte benötigt eine solche Steckdose und die damit zur Verfügung stehenden 12 Volt Bordspannung. Wenn Sie beabsichtigen, sich eine solche Steckdose selbst anzuschließen, sollten Sie aber dafür sorgen, dass die elektrische Leitung zur Batterie ausreichend abgesichert ist. Im Fachhandel für Autozubehör bekommen Sie dafür entsprechende Halterungen für Sicherungen, welche Sie in die Zuleitung zur Steckdose einbauen müssen.

  • Sichern Sie die Zuleitung zur Steckdose (den Pluspol) unbedingt möglichst nahe an der Batterie mit einer entsprechenden Sicherung ab. Es ist dabei sehr wichtig, die Sicherung nicht zu weit weg von der Autobatterie in die Leitung einzubauen.
  • Schließen Sie die Leitungen für die Steckdose erst dann an die Batterie an, wenn Sie die Installation vollständig vorgenommen haben und stecken Sie die Sicherung als Letztes in den Sicherungshalter.
  • Schließen Sie auch die Steckdose für die Bordspannung möglichst direkt an der Batterie Ihres Fahrzeugs an und klemmen Sie diese nicht irgendwo im Sicherungskasten an, da sonst hierdurch die Bordelektronik beschädigt werden könnte.

ei verschiedenen Farben mit einem Querschnitt von mindestens 2,5 Quadratmillimetern
  • Anschlussklemmen für die Batterie
  • Sicherungshalter mit Sicherung (etwa 16 Ampere)
    1. Befestigen Sie zunächst die 12-Volt-Steckdose an der gewünschten Stelle im Fahrzeug. Hierfür können Sie das in der Regel mitgelieferte Einbauzubehör verwenden.
    2. Schließen Sie nun die elektrischen Verbindungsleitungen zunächst an der Steckdose an. Verwenden Sie verschiedenfarbige Leitungen, damit Sie die Steckdose auch richtig gepolt mit der Autobatterie verbinden können.
    3. Verlegen Sie nun die Leitungen in den Motorraum zu Fahrzeugbatterie. Am Besten verlegen Sie die Leitungen unter entsprechenden Abdeckungen in Ihrem Fahrzeug. Achten Sie darauf, dass die Leitungen beim Einbau oder später nicht beschädigt werden können.
    4. Wenn Sie die Leitungen in den Motorraum zu Batterie verlegt haben, können Sie mit dem Anschluss an die Autobatterie beginnen. Achten Sie aber beim Verlegen vor allem im Motorraum darauf, dass die Leitungen nicht durch sich bewegende Teile oder große Hitzeeinwirkung vom Motor beschädigt werden können.
    5. Jetzt müssen Sie noch die Leitungen mit der Fahrzeugbatterie in Ihrem Auto verbinden. Beachten Sie dabei aber unbedingt die Polarität und schließen Sie die Steckdose so an, dass der mittlere Pol der Steckdose mit dem Pluspol der Fahrzeugbatterie verbunden wird. Vergessen Sie auch nicht, den Sicherungshalter in die Plusleitung einzubauen.
    6. Haben Sie die Verbindung zur Batterie hergestellt, können Sie zum Schluss die Sicherung in den Sicherungshalter einsetzen und die Steckdose auf ihre Funktion überprüfen.

    Kommentare