Foto: Shutterstock.com

Wie wechselt man eine Windschutzscheibe bei einem Auto?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:47
Die Windschutzscheibe hat einen irreparablen Schaden? Kein Problem wir helfen dir.

  • Wichtig zu beachten ist, dass das auswechseln der Frontscheibe, von Fahrzeug zu Fahrzeug immer verschieden ist. Dennoch klappt der vorgesehene Ablauf, im Allgemeinen!

  • Schneidefaden
  • Zange
  • Messer
  • Arbeitshandschuhe
  • Zwei-Komponenten Kleber mit Primer
  • Windschutzscheibe

  1. Der erste Schritt sollte die Abdeckung im Innenraum sein. Anschließend sollte man vom Fahrzeug, die Wischerarme abmontieren. Darauf achten, das je Fahrzeugtyp man ein spezielles Werkzeug benötigt, das sogenannte "Abzieher".
  2. Wenn man das erledigt hat, sollte man die Abdeckung der Scheibe entfernen, auch genannt Wasserabweiser oder Windabweiser. 
  3. Danach benötigt man das Schneidefaden/draht. Zunächst sollte man mit einem Messer, ein kleines Loch zwischen Frontscheibe und Karosserie schneiden und anschließend das Draht durchstecken. 
  4. Dann das Faden oder den Draht, am besten mit Arbeitshandschuhen, mit Druck hin und her schieben/ziehen. Dadurch sollte die Windschutzscheibe von dem Fahrzeug gelöst werden.
  5. Nachdem die Scheibe weg ist, müssen die restlichen Kleberrückstände mit einem Messer von der Karosserie abgekratzt werden. Die bearbeitete Fläche, mit einer Reinigungslösung behandeln um den Primer anschließend aufzutragen. 
  6. Danach wird der Primer benötigt, der dazu dient, die Verbindung zwischen Karosserie - Kleber und Windschutzscheibe herzustellen. 
  7. Zuletzt nimmt man die neue Windschutzscheibe und setzt sie ein und drückt sie ganz fest an. Mit den Distanzkeilen, kann man die Scheibe wieder dementsprechend richtig anbringen, so dass dies gerade abschließt.
  8. Nachdem alles trocken ist, in der Regel dauert das ganze 5 - 10 Stunden, kann man die abmontierte Abdeckung, sowohl außen auch innen, und die Wischerarme auch wieder dran montieren.

Kommentare