Foto: Shutterstock.com

Winterreifenpflicht in Deutschland - Was muss man beachten?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:08
Das Fahrverhalten eines KFZ wird durch die Reifen wesentlich beeinflusst.

Das Fahrverhalten eines KFZ wird durch die Reifen wesentlich beeinflusst, denn sie sind das Bindeglied zwischen KFZ und Fahrbahn.
In der Praxis bedeutet das, das Du immer die den Straßenverhältnissen am besten angepasste Bereifung fahren solltest. Für unsere Region gibt es deshalb im Sommer Sommerreifen und im Winter Winterreifen.

Winterreifenpflicht in Deutschland?

Was sind Sommer- und was Winterreifen?

  • Sommer- und Winterreifen unterscheiden sich in der Gummizusammensetzung und im Reifenprofil. Im Sommer ist der Winterreifen zu weich und damit kann auch der Kraftstoffverbrauch steigen. 
  • Die Gummizusammensetzung eines Sommerreifens verhärtet bei Wintertemperaturen. Das beeinflusst Dein Fahrverhalten besonders in Kurven und beim Bremsen negativ. 
  • Auch die Bodenhaftung ist schlechter. Winterreifen dagegen haben eine andere Zusammensetzung und bleiben auch bei Minustemperaturen elastisch. Auch auf losem Untergrund haben sie dann eine bessere Haftung.


Die Winterreifenpflicht in Deutschland

  • Eine generelle Winterreifenpflicht in Deutschland gibt es nicht, doch vorgeschrieben sind Winterreifen immer dann, wenn winterliche Straßenverhältnisse herrschen. 
  • Du bist damit immer auf der sicheren Seiten, wenn Dein Auto von Oktober bis Ostern mit Winterreifen ausgestattet wird. 
  • Fahren mit ungeeigneter Bereifung ist eine Ordnungswidrigkeit, die zwischen 40 € und 80 € und auch Punkten in Flensburg bestraft werden kann. 
  • Dazu kommt, dass beim Unfall die Versicherung die Leistungen kürzen, oder ganz streichen kann, wenn mit falscher Bereifung gefahren wurde. 


Was ist beim Kauf von Winterreifen zu beachten?

  • Eine generelle Winterreifenpflicht in Deutschland gibt es nicht, sondern Pflicht sind bei den entsprechenden Witterungsbedingungen geeignete Bereifung. 
  • Du solltest immer darauf achten, dass die Reifen für den Winter das Symbol M+S-Reifen (steht für „Matsch & Schnee“) haben. Das Symbol ist auf der Seitenfläche des Reifens aufgedruckt und leicht zu erkennen (auch von der Polizei).
  • Es gibt auch sogenannte Ganzjahresreifen mit dem Zeichen M & S. Diese Reifen darfst Du das ganze Jahr fahren. Sinnvoll sind sie für Wenigfahrer (Stadtautos). 
  • Wenn Du regelmäßig auch im Winter große Strecken, ev. auch noch in schneereicher Gegend fährst, solltest Du lieber wechseln und je nach Jahreszeit Sommer-, bzw. Winterreifen fahren. 

Kommentare