Foto: Shutterstock.com

Winterreifenpflicht in Österreich - Was muss man beachten?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:08
Seit dem 01.01.2008 gilt die Winterreifenpflicht in Österreich für PKW.

Seit dem 01.01.2008 gilt die Winterreifenpflicht in Österreich für PKW. Welche Regelungen sind zu beachten? Welche Maßnahmen sind zwingend und welche empfehlen sich?

  • Gemäß den rechtlichen Grundlagen darf ein Fahrzeug vom 01. November eines Jahres bis zum 15. März des Folgejahres bei winterlichen Verhältnissen nur in Betrieb genommen werden mit einer entsprechenden Bereifung, sprich Winterreifen. 
  • Als winterliche Verhältnisse gelten Schnee, Schneematsch oder Eis. Sollte die Fahrbahn mit einer zusammhängenden Schnee- oder Eisschicht bedeckt sein, besteht eine Pflicht zu Schneeketten an mindestens zwei Antriebsrädern. 
  • Schneeketten dürfen nur verwendet werden, wenn sie auch notwendig sind und ordnungsgemäß befestigt. Die Oberfläche der Fahrbahn darf durch die Ketten nicht beschädigt werden.

Winterreifenpflicht in Österreich?

  1. Somit gilt die Winterreifenpflicht in Österreich nur bei winterlichen Verhältnissen und gilt auch nicht für parkende Autos. Dennoch solltest du berücksichtigen, dass sich die Verhältnisse im Winterhalbjahr schnell ändern können und eine zuerst lediglich nasse Fahrbahn schnell mit Glatteis bedeckt sein kann. Daher empfiehlt sich der dauerhafte Reifenwechsel von November bis Mitte März.
  2. Was passiert, wenn man ohne Winterreifen erwischt wird oder gar einen Unfall verursacht? Der einfache Verstoß gegen die Winterreifenpflicht in Österreich, das heißt das Fahren bei winterlichen Verhältnissen ohne Winterreifen ohne Vorkommnisse (Unfall, Behinderungen) ist eine Ordnungswidrigkeit, die dich 35 Euro kostet. 
  3. Solltest du jedoch Personen oder allgemein den Straßenverkehr gefährden, kann in einem Verwaltungsstrafverfahren ein Bußgeld von bis 5.000 Euro drohen. Da lohnt es sich, doch lieber in Winterreifen zu investieren und sicher durch den Winter zu kurven.
  4. Ein weiterer Punkt für die Einhaltung der Winterreifenpflicht in Österreich ist, dass falsch bereifte Fahrzeuge direkt vor Ort aus dem Verkehr gezogen werden dürfen. Dann steht man natürlich blöd da. 

Woran erkennst du Winterreifen?

  • Winterreifen werden nur als solche anerkannt, wenn diese mit der Aufschrift "M+S" (steht für Matsch + Schnee) gekennzeichnet sind und über eine ausreichende Profiltiefe (4 mm) verfügen. 
  • Auch Ganzjahresreifen mit dem Aufdruck "M+S" sind zulässig. Die Kennzeichnung mit einem Schneeflocken-Symbol ist jedoch nicht ausreichend.

Kommentare