Wo ist das Halten verboten?

Drucken
In der Straßenverkehrsordnung ist das Haltverbot allerdings klar geregelt.

Die Straße hat keinen Streifen für parkende Autos. Es wäre aber genügend Platz für ein Auto, ohne den Fließverkehr zu behindern. Darf ein Autofahrer an dieser Stelle einfach halten, um ein paar Sachen auszuladen. Eine oft nicht einfach zu beantwortende Frage. In der Straßenverkehrsordnung ist das Haltverbot allerdings klar geregelt.

Jedes Halteverbot sollte beachtet werden. Folgende Gefahren bestehen, wenn ein Halteverbot ignoriert wird:

  • Eine Strafe von rund 35 Euro. Diese ist im Bußgeldkatalog für Autofahrer vorgesehen, die ihr Auto trotz Haltverbot an einer solchen Stelle abstellen.
  • Weit höher Kosten drohen, wenn das Auto so abgestellt wird, dass es den Fließverkehr behindert. In diesem Fall ist es nämlich oft notwendig, dass das Auto abgeschleppt werden muss.
  • Mitschuld an einem Unfall. Wird ein Auto so ungünstig abgestellt, dass für andere Verkehrsteilnehmer eine gefährliche Situation entsteht, kann der Lenker für einen möglicherweise verursachten Unfall zur Verantwortung gezogen werden.

Wer nun wissen will, ob an einer bestimmten Stelle ein Halteverbot besteht, sollte sich an diese Anleitung halten:

  1. Beachte zuerst, ob du dich auf einer Straße befindest, an der Halten grundsätzlich verboten ist. Dies ist auf Autobahnen und Schnellstraßen der Fall. Hier darfst du nur halten, wenn du eine Panne hast.
  2. Danach solltest du einschätzen, ob die Stelle gefährlich ist. Auch an gefährlichen Stellen besteht grundsätzlich ein Haltverbot. Dazu zählen beispielsweise Bahnübergänge, unübersichtliche Kurven, Fußgängerübergänge und Feuerwehrzufahrten.
  3. Überprüfe, ob sich an dieser Stelle ein Halteverbot-Schild befindet. Das runde Schild besteht aus einem roten Rahmen mit einem blauen Kreis im Inneren. Dieser Kreis ist mit einem roten Kreuz durchgestrichen. Ein solches Halteverbot kann dauerhaft oder temporär gelten. 
  4. Zuletzt solltest du überprüfen, ob diese Stelle nicht für andere Verkehrsteilnehmer reserviert ist. An einem Taxistand darfst du dein Auto nicht anhalten. Das dürfen nur Taxilenker. Weiters gibt es Stellplätze, die für Behinderte oder Anwohner vorgesehen sind. Im Umkreis von Polizeidienststellen besteht oft ein Halteverbot, damit genügend Platz für die Polizeiautos bleibt.

Artikel Bewertung

Wie hat Dir der Artikel gefallen? War die Information nützlich? Hier kannst Du bewerten!

Kommentare