Foto: Shutterstock.com

Wofür steht eigentlich GTI ?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:24
GTI - Du hast diesen Schriftzug wahrscheinlich schon sehr oft gelesen.

GTI - Du hast diesen Schriftzug wahrscheinlich schon sehr oft gelesen, aber eigentlich nie wirklich wahr genommen. Neben Dir an der Ampel gibt auf einmal ein Fahrer Vollgas und Du kannst gerade noch erahnen, dass es sich um einen Kleinwagen handelte. Doch Golf, Polo und Co kamen Dir eigentlich nie sehr sportlich oder gar schnell wie ein Sportwagen vor. Neuerdings fährt auch das neue Modell 208 GTi von Peugeot durch die Straßen und erinnert nicht mehr an das typische Bild eines Kleinwagens. Stärker, schöner und vor Allem schneller werden die Stadt-Autos heutzutage. Doch was hat es nun mit diesen drei Buchstaben auf sich, die aus einem Kleinwagen, dessen volle Power heraus kitzeln?

GTI - Grand Turismo Injection

  • GTI ist ein Kürzel und steht für Grand Turismo Injection oder Grand Touring Injection, sowie Grand Tourisme Injection. Frei übersetzt steht Gran Touring also für die "große Fahrt", die gesamte Bezeichnung GTI beschreibt besonders stark motorisierte Modelle mit einem sportlichen Charakter. 
  • Darüber hinaus besitzen sowohl die Modelle von Volkswagen, als auch von Peugeot Benzin-Einspritzmotoren. Diese sorgen für einen geringen Kraftstoffverbrauch und eine höhere Leistungsdichte, sprich erhöhte Hubraumleistung.
  • Seit den 1970er Jahren werden hauptsächlich Modelle von Golf, Polo und Lupo als GTI Versionen hergestellt. Volkswagen brachte als erster ein Automobil auf den Markt, welches es damals in derselben Fahrzeugklasse nicht gegeben hatte. Bei einem Leergewicht von unter einer Tonne und knapp über 100 PS war der erste Golf GTI eine Revolution unter den Kleinwagen. Die sportwagenähnliche Fahrleistung war einzigartig und lange Zeit blieb VW der einzige Anbieter von den sportlichen Automobilen.
  • Doch auch der kleine Franzose von Peugeot lässt Herzen höher schlagen. In kurvigen Gelände kommt richtiges Go-Kart Feeling auf und man vergisst schnell, dass man in einem gerade mal 1160 Kg schweren Auto sitzt. GTi 208 heißt das neue Modell und steht den VW Verwandten in Nichts nach, nicht nur unter der Motorhaube auch das Fahrzeug an sich und der Innenraum sind sportlich gehalten. Eine schnittige Linie, knallige Farben (besonders beliebt ist bei Sportwagen bekanntlich rot) und Klavierlack im Cockpit machen Jeden zu einem Rennfahrer in Spe.
  • GTI steht also für die ganz große Fahrt in Deinem neuen Kleinwagen. Die ohnehin schon vielen Vorteile eines Kleinwagens werden bei diesen Modellen durch den sportlichen Fahrspaß noch bereichert.

Kommentare