Foto: Shutterstock.com

Zufriedenheitsstudie für Autokauf beachten

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:37
Ein Neuwagenkauf ist immer eine große Investition,...

Ein Neuwagenkauf ist immer eine große Investition, die gründlich überlegt sein sollte. Es ist äußerst ratsam, sich zuvor ausreichend zu informieren. Eine große inhaltliche Hilfestellung können zum Beispiel  verschiedene Zufriedenheitsstudien darstellen. Bei diesen Studien wird eine bestimmte Menge an Autobesitzern bezüglich verschiedenster Qualitätsmerkmale befragt. Die Analyse ergibt das Endranking, welches von Kaufinteressenten, als ein Faktor zur Entscheidungsfindung herangezogen werden kann.

Ein Beispiel für eine solche Studie, wäre J.D. Power. Dabei werden durchschnittlich 18.000 Teilnehmer befragt. J.D. Power ist eine amerikanische Firma, die jedes Jahr in vielen verschiedenen Ländern die Autos mit der größten Kundenzufriedenheit auszeichnet. Gemessen wird die Zufriedenheit anhand von folgenden, vier Kategorien.

Qualitätskriterien

Attraktivität ist das A und O. Diese Kategorie schließt neben dem Design auch die Zufriedenheit mit der Leistung, dem Komfort und dem allgemeinen Fahrerlebnis ein. Weiters ist wichtig, wie praktikabel die Innenausstattung empfunden wird und ob, die Ausstattung der wichtigsten Gadgets vorhanden ist. Gerade die Innenausstattung ist für viele eines der wichtigsten Kaufkriterien.

 

Unterhaltskosten

Mit der Finanzierung eines Autos sind die finanziellen Verpflichtungen noch lange nicht passé. Im Gegenteil: Faktoren wie Sprit, Versicherung und Reparaturen, müssen ebenso gründlich bedacht werden. Speziell bei den steigenden Spritkosten ist der Kraftstoffverbrauch ein immer größer werdender Entscheidungsfaktor. Auch ist es nun mal kaum zu verhindern, dass das Auto mit der Zeit Schäden erleidet, deswegen ist es sehr interessant anhand der Studie festzustellen, wie hoch die Kosten bei den jeweiligen Modellen ungefähr ausfallen könnten.

 

Qualität und Zuverlässigkeit

Hier werden die Autobesitzer zu eventuellen technischen Problemen, den Fahr- und Bremseigenschaften sowie zur Handhabung und Ausstattung ihrer Fahrzeuge befragt.

Es wird festgestellt, ob es Defekte oder eventuelle Bedienungsschwierigkeiten gibt. Darunter fällt auch die Qualität der Verarbeitung verschiedenster Fahrzeugteile und ihre Lang- oder Kurzlebigkeit. Leider kann der Schein bei Neuwagen oft trügen und daher ist es besonders hilfreich zu erfahren, ob sich der erste Eindruck auch nach einiger Benutzungszeit noch bewahrheitet.

 

Servicezufriedenheit

Letztlich wird die Zufriedenheit mit dem Service erhoben. Ein guter Service wird mittlerweile als unverzichtbar empfunden. Beispielsweise die Freundlichkeit des Kundenberaters, in welchem Zustand sich die Serviceeinrichtungen selbst befinden, die Fahrzeugabholung, die Beratung und Durchführung, sind Faktoren die anhand der Umfrage gemessen und ausgewertet werden. 

Kommentare