Foto: Shutterstock.com

Zuverlässigkeit beim Auto: Das A und O

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:37
Viele Menschen können sich den Alltag ohne ein Auto kaum vorstellen.
Kein Wunder, denn das Auto bietet einige Vorteile, auf die man nicht mehr verzichten möchte. Und auch die Autohändler locken oft mit verführerischen Angeboten, die einem den Autokauf noch schmackhafter machen.

Kaufkriterien beim Neuwagen

Garantie

Die erste Eigenschaft, die das Auto als zuverlässig auszeichnet und die Investition gerechtfertigt, ist dessen Langlebigkeit. Mit der richtigen Pflege und einer gewissen Vorsicht kann man sein geliebtes Gefährt bis zu 20 Jahre fahren. Falls es wider Erwarten zu Schäden an dem Neuwagen kommt, schützt die zwei-jährige, je nach Anbieter manchmal sogar noch längere, Sachmängelhaftung vor hohen Reparaturkosten und großen finanziellen Ausgaben. Viele Autohäuser bieten die Reparatur sogar direkt im eigenen Haus an.

 

Service von Mensch zu Mensch

Die Autohändler bieten ihren Kunden Ansprechpartner, die sich um den Käufer kümmern und bei jeder Frage mit Rat und Tat beiseite stehen. Sie helfen bei der Auswahl der passenden Versicherung oder Finanzierungsmethode und stehen bei allen Fragen rund um das gewünschte Auto zur Verfügung. Viele Autohäuser stehen ihren Kunden mit einer 24-Stunden Hotline zur Verfügung, um auch bei Notfällen rund um die Uhr erreichbar zu sein.

 

Sicherheit

Ein neues Fahrzeug verfügt über den aktuellsten Stand der Technik und beinhaltet somit auch wichtige Sicherheitseinrichtungen. Moderne Autos liefern eine Vielzahl von Fahrassistenten, die darauf abzielen, im richtigen Moment Unterstützung zu leisten. Wichtig ist hier das Elektronische Stabilitätsprogramm ESP, das durch gezieltes Abbremsen einzelner Räder dem Ausbrechen des Wagens entgegen wirkt. Es vergleicht pausenlos das Lenkverhalten des Fahrers mit dem effektiven Zustand des Fahrzeugs. Besonders beim Fahren in Städten, ist die Personenerkennung von großem Vorteil. Sie hilft Unfälle, die auf Unaufmerksamkeit basieren, zu verhindern, indem sie den Lenker vor einer bevorstehenden Kollision mit einem Fußgänger warnt.

 

Regiert dieser nicht, leitet das System selbständig eine Notbremsung ein. Der Notbrems-Assistent greift in kritischen Auffahrtssituationen aktiv auf die Tempogestaltung ein. Das System erkennt mittels Radar und Infrarot den Abstand zum vorderen Fahrzeug und reagiert mit einer Teilbremsung. Was heute allerdings stärker etabliert ist, ist der sogenannte Bremsassistent, der den Lenker bei einer Vollbremsung durch zusätzliche Bremskraft unterstützt. Last but not least, die Airbags. Sie gehören heute bei allen modernen Modellen zur Standardausstattung. Sie bieten im Falle einer Kollision einen weichen Aufprall. Diese technischen Details stellen für viele das entscheidende Argument für einen Neuwagenkauf dar, da Sicherheit ein gesellschaftlich anerkannter sowie individuell relevanter Faktor ist, der den ein oder anderen meist schnell überzeugt. 

Kommentare