Zum Inhalt springen
asklubo.com » Bildung » Eid Mubarak - Was ist das?

Eid Mubarak - Was ist das?

Seite drucken
Aktualisiert: 28.07.14

Sie haben in der letzten Zeit den Begriff Eid Mubarak gehört und fragen sich, was sich hinter dieser Bezeichnung verbirgt? Soviel sei schon einmal verraten: Mit dem früheren ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak hat es nichts zu tun, außer, er hat es vielleicht selbst gefeiert.

Eid Mubarak
Foto: Shutterstock.com

Eid Mubarak erklärt:

Das Fastenbrechenfest

  • Eid Mubarak ist das Fest des Fastenbrechens, welches nach Beendigung des Fastenmonats Ramadan begangen wird. 
  • Türkische Mitbürger bezeichnen es als Zuckerfest. Es ist nach dem Opferfest das zweite islamische Hauptfest jeden Jahres. 
  • Da sich der Fastenmonat jedes Jahr um 11 Tage verschiebt, gibt es auch keinen einheitlichen Tag für das Fastenbrechenfest.

 

So wird das Fest begangen

  • Das Fest des Fastenbrechens wird an den ersten drei Tagen des Folgemonats Schauwal begangen. 
  • Muslimische Männer, aber auch einige Frauen, besuchen am Morgen des ersten Tages die Moschee, danach begeben sie sich - vielfach mit der gesamten Familie - zum Friedhof, um ihren verstorbenen Angehörigen zu gedenken. 
  • Hier werden auch Koranverse vorgetragen und Bittgebete gesprochen. 
  • Danach besuchen sich Freunde und Verwandte zuhause und begrüßen sich mit den Worten "Eid Mubarak" oder "Id Mubarak", bevor verschiedenste Süßigkeiten gereicht werden. 
  • Zu diesem Fest kleiden sich alle Muslime besonders schön oder kaufen sich aus diesem Anlass neue Kleidungsstücke, die sie dann zum ersten Mal tragen. 

 

Weitere Beiträge zum Thema:

Deinen Freunden mitteilen

Seite drucken

Kommentar hinzufügen

*
*

Mindestens 3, maximal 128 Zeichen. Erlaubte Zeichen: a-z, A-Z, 0-9.
*