Zum Inhalt springen
asklubo.com » Fitness & Sport » Lungenvolumen trainieren? - Übungen zum Nachmachen

Lungenvolumen trainieren? - Übungen zum Nachmachen

Seite drucken
Aktualisiert: 07.08.13

Lungenvolumen - Atmen ist etwas, was du tust, ohne dir groß Gedanken darüber zu machen. Denn du tust es einfach und das unbewusst, alles Notwendige dafür erledigt dein vegetatives Nervensystem. Auf ihre Gesundheit achtende Menschen, Sportler oder Genesende wollen eine verbesserte Atmung und ein vergrößertes Lungenvolumen. Aber wie kannst du dein Lungenvolumen trainieren und was ist Atemluft eigentlich?

Lungenvolumen
Foto: Shutterstock.com

Bitte beachten:

  • Unterschieden wird hier zwischen dem Atemvolumen und dem Lungenvolumen. Die Menge Luft, die du ein- und ausatmest, ist das Atemvolumen und die Menge Luft, die das Fassungsvermögen deiner Lunge ausmacht, ist das Lungenvolumen.
  • Die Lunge entleert sich normalerweise nie komplett, denn ein kleiner Rest an Luft verbleibt immer. Daher gibt es auch Abweichungen der Werte von Lungenvolumen und Atemvolumen. 
  • Komplizierte Mechanismen steuern den Ablauf deiner Atmung, viele unterschiedliche Muskelgruppen sind daran beteiligt, dass der Wechsel von Kohlendioxid beim Ausatmen und von Sauerstoff beim Einatmen wirksam abläuft.
  • Damit dein Körper anständig mit Sauerstoff versorgt wird und dadurch einen bedeutenden Beitrag zu deiner Gesundheit leistet, ist es wichtig, mit Atemgymnastik das Lungenvolumen zu trainieren.

Übung 1:

  1. Beginne das Training immer mit der Grundposition. 
  2. Stelle dich aufrecht hin und grätsche deine Beine in Schulterbreite. 
  3. Deine Arme kannst du seitlich herabhängen lassen. 
  4. Wenn du nun entspannt stehst, verlagere dein Gewicht auf deine Füße. 
  5. Jetzt solltest du ruhig, tief und nur durch die Nase atmen, soweit es geht. Diese Übung machst du dreimal.

Übung 2:

  1. Gleiche Grundposition (wie bei Übung 1 beschrieben). 
  2. Hebe deine Arme beim Einatmen nach vorne bis zur Brusthöhe, damit sie mit deinem Körper im rechten Winkel stehen, und lasse deine Arme beim Ausatmen wieder langsam runter sinken. 
  3. Diese Übung solltest du auch dreimal machen.

Übungen um das Lungenvolumen zu trainieren wirken sofort entspannend, konzentrationsfördernd und leistungssteigernd. Natürlich gibt es noch mehrere solcher Übungen. Das Beste ist schrittweise steigernden Ausdauersport auszuüben, beispielsweise Schwimmen oder Laufen. Aber auch einfache Spaziergänge mit flotterer Gangart in frischer Luft ist für Lunge und Kreislauf ein wirkungsvolles Training.

Deinen Freunden mitteilen

Seite drucken

Kommentar hinzufügen

*
*

Mindestens 3, maximal 128 Zeichen. Erlaubte Zeichen: a-z, A-Z, 0-9.
*