Zum Inhalt springen
asklubo.com » Freizeit & Hobbys » Schneeschuhwandern im Zillertal - Wintervergnügen in unberührter Natur

Schneeschuhwandern im Zillertal - Wintervergnügen in unberührter Natur

Seite drucken
Veröffentlicht: 30.01.12

Die Urlaubsregion Zillertal ist im Winter beliebtes Ziel für viele Wintersportfreunde. Den Eingang des Zillertals bildet die Erste Ferienregion Zillertal Fügen-Kaltenbach. Doch auch die Zillertal Arena Zell-Gerlos, Mayrhofen-Hippach oder das attraktive Hochtal im Tiroler Zillertal, das Tuxertal sind beliebte Ziele für alpinen Urlaub, Langlauf, Rodeln oder Schneeschuhwandern. Gerade das Schneeschuhwandern in der verschneiten Bergwelt erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Gerade hierbei findet der Urlauber besonderen Zugang zur Winternatur des Zillertals.

Wenn du am Schneeschuhwandern interessiert bist findest du im Zillertal viele verschiedene Angebote. Besondere Vorkenntnisse sind hierfür nicht nötig, doch um gut gerüstet zu sein sind einige Hinweise zu beachten.

Schneeschuhwandern
Foto: Shutterstock.com

Bitte beachten

  • Schneeschuhwanderungen im Zillertal, egal ob ab Fügen oder im Tuxertal, sind geführte Wanderungen. Dabei ist die Nutzung von unterschiedlichen Angeboten der Veranstalter möglich. 
  • Den Einstieg bilden oft zwei- bis dreistündige Wanderungen durch die unberührte Natur des Zillertals. Aber auch für diese Wanderungen sollte die eigene gesundheitliche Konstitution ausschlaggebend sein. 
  • Die Angebote beinhalten oft eine Einkehr in eine Berghütte, doch solltest du auf eine individuelle Verpflegung bei den Schneeschuhwanderungen nicht verzichten.
  • Eine größere sportliche Konstitution erfordern Tageswanderungen zu Berggipfeln der Zillertaler Alpen oder des Tuxertals. Hier ist auch Ausdauer und Durchhaltevermögen gefragt. 
  • Die Schneeschuhwanderungen werden in Gruppen bis zu 10 Personen durchgeführt, damit wird gewährleistet, dass das Erlebnis Natur erhalten bleibt. 
  • Die Anweisungen des Wanderführers sind unbedingt für die eigene Sicherheit und auch für besondere Naturerlebnisse zu beachten. 
  • Auch die Einhaltung der Wanderwege, denn gerade in der Alpenwelt können abseits der vorgegebenen Wegeführung besondere Gefahren auftreten. Diese sind in der verschneiten Winterwelt oft nicht sichtbar und darum umso gefährlicher. 
  • Doch Vorsicht, wer sich allein mal auf den Weg machen möchte! Dann solltest du auf jeden Fall gute Ortskenntnisse besitzen, denn die verschneite Bergwelt sieht oft anders aus als gewohnt. 
  • Einen Tourenplan sollte dein Gastwirt haben, damit im Falle eines Falles jemand Bescheid weiß und für einen Alleingang gehört dann auch eine entsprechende Wanderkarte mit in deinen Rucksack.

Dinge die benötigt werden

  • Die eigentliche Ausrüstung zum Schneeschuhwandern – die Schneeschuhe, Gamaschen und Stöcke – werden meist vom Veranstalter zur Verfügung gestellt. 
  • Doch um für die Wanderung durch den Winterwald und auf die Berghöhen gut gerüstet zu sein ist zweckmäßige und geeignete Winterbekleidung notwendig. Dazu gehören auch gute Wander- oder Winterschuhe sowie Mütze und Handschuhe. Jeder Wanderer weiß, dass das richtige Schuhwerk und die richtigen Socken für unverletzte Füße sorgen. Dies gilt ebenso bei einer Schneeschuhwanderung.
  • Für die Wanderung sollten sich im Rucksack ebenso Wechselwäsche, Getränke und eventuell kleine Energieriegel oder Snacks befinden.

Gut gerüstet durch das Zillertal

  1. Stimmt die Ausrüstung und ist die richtige Tour gefunden steht dem Wintervergnügen der Schneeschuhwanderung nichts mehr im Wege – es sei denn, das Wetter spielt nicht mit! 
  2. Eine Winterwanderung durch die unberührte, verschneite Natur bietet aktive Erholung und Abschalten vom Alltag. Die Naturführer werden auf Wildspuren aufmerksam machen, mit etwas Glück kann man dieses Wild auch beobachten. 
  3. In der Gruppe kommt natürlich bei einer solchen Schneeschuhwanderung auch der Spaß nicht zu kurz, die Einkehr auf einer Hütte sorgt für Stärkung und Stimmung.

Deinen Freunden mitteilen

Seite drucken

Kommentar hinzufügen

*
*

Mindestens 3, maximal 128 Zeichen. Erlaubte Zeichen: a-z, A-Z, 0-9.
*