Zum Inhalt springen
asklubo.com » Geld & Finanzen » Seit wann gibt es die Bankomatkarte?

Seit wann gibt es die Bankomatkarte?

Seite drucken
Veröffentlicht: 08.03.12

Die Bankomatkarte wird auch Debitkarte genannt. Mit ihr kann man in Geschäften bargedlos bezahlen oder am Bankautomaten Geld von seinem Konto abheben. Der Vorläufer der heutigen Debitkarte war die Eurocheque - Karte, sie diente als Einlöseberechtigung von Euro - Schecks.

Bereits im Jahr 1968 wurden die ersten Eurocheque-Karten ausgegeben. Die heutge Bankomat- oder Debitkarte gibt es erst seit Ende der 80er / Anfang der 90er Jahre. Denn seit dieser Zeit gibt es auch erst die Bankautomaten an denen man Geld ziehen kann. 

Bankomat Karte
Foto: Shutterstock.com

Bitte beachten

Kurios:

  • Der wohl abgelegenste Bankomat steht mitten in der Antarktis, in einer Forschungsstation. Genutzt wird er von nur ca. 200 Menschen in der Winterzeit.

Video zum Thema:

Geld mit der Bankomatkarte am Automaten abheben funktioniert so:

  1. Man schiebt die Karte in das dafür vorgesehene Einzugsfach des Automaten.
  2. Auf dem Bildschirm erscheint dann die Anweisung dass man seine PIN-Nummer eingeben soll (Achtung: die PIN-Nummer sollte nicht von Dritten gesehen werden!)
  3. Nun kann man den gewünschten Geldbetrag auswählen.
  4. Der Automat zählt die Geldscheine ab,das Geldausgabefach öffnet sich und man erhält sein Geld und seine Karte zurück.

Deinen Freunden mitteilen

Seite drucken

Kommentar hinzufügen

*
*

Mindestens 3, maximal 128 Zeichen. Erlaubte Zeichen: a-z, A-Z, 0-9.
*