Foto: Martynova Anna /Shutterstock.com

Biathlon in Sotschi: Wer sind die Favoriten?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:34
Ganz vorne mit dabei in Sotschi

Der Countdown läuft und die Olympischen Spiele rücken immer näher. Zu den Winterspielen zählt schon lange der Biathlon. Inzwischen hat diese abwechslungsreiche Sportart auch bei den Fans großen Anklang gefunden. Die Rennstrecken und Stadien sind immer brechend voll und die Fans kostümieren sich am ganzen Körper mit den Landesfarben. Doch wer zählt dieses Jahr zu den Favoriten im Biathlon in Sotschi? Sind es die Läufer, welche im Weltcup auch die Nase vorne haben, oder sind die Winterspiele eine Ausnahmesituation und es spielen die Nerven der Favoriten im Biathlon in Sotschi verrückt?

Eine norwegische Frau an der Spitze

Momentan ist Tora Berger knapp in der Weltcupgesamtwertung vorne. Doch dicht gefolgt von Daija Domratschewa und Kaisa Mäkäräinen ist ihr noch keine Goldmedaille in Sotschi sicher. Im Internet auf der Seite der Sportschau kann die aktuelle Gesamtwertung verfolgt werden. So sieht man auch, dass Andrea Henkel vom Deutschen Team gute Chancen auf eine Medaille in Sotschi hat. Momentan zählt sie zwar nicht zu den absoluten Favoriten im Biathlon in Sotschi, aber wenn die Bedingungen für Henkel sprechen ist ein Stockerlplatz möglich.

Simon Schempp hat große Chancen

Auch wenn Martin Fourcade aus Frankreich im Weltcup weit vorne ist, werden in Sotschi die Karten wieder neu gemischt. Simon Schempp ist aktuell im Gesamtweltcup auf Platz drei und könnte so eine Medaille in Russland erzielen. Natürlich ist es auch bei den Herren möglich, dass nicht die ersten drei der Gesamtwertung

  • Fourcade
  • Svendsen
  • Schempp

eine Medaille erhalten, sondern dass ein Athlet aus dem hinteren Bereich nach vorne fährt. So wäre es eine riesige Überraschung wenn Arnd Pfeiffer oder Erik Lesser fehlerfrei Schießen und eine Toplaufzeit haben und so vorne mitmischen könnten.

Lassen wir uns überraschen, am Wochenende sind die ersten Wettkämpfe und vielleicht gibt es dann schon die erste Sensation.

Kommentare