Foto: Denis Kuvaev/Shutterstock.com

Champions League 2012/13 - Um wie viel Geld geht es?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:03
Die UEFA Champions League 2012/13 ist mit den ersten ...

Die UEFA Champions League 2012/13 - es geht wie jedes Jahr um sehr viel Geld. Nach der Playoff-Runde geht es in der Gruppenphase wieder um alles. Der prestigeträchtigste europäische Vereinswettbewerb ist auch diese Saison wieder ein finanzieller Leckerbissen für die teilnehmenden Mannschaften.

Um so viel Geld geht es

  • Die Bruttobeträge für die kommende Spielzeit der Champions League und des UEFA-Superpokals werden auf 1,34 Milliarden Euro geschätzt, diese Summe geht aus dem Einnahmen-Verteilungssystem der UEFA hervor.
  • Davon bekommen die Teams, die in eine der drei Qualifikationsrunden ausscheiden jeweils 140.000 Euro.
  • Zusätzlich gibt es für die nationalen Meister, die sich nicht für die Gruppenphase der Champions League qualifizieren, 200.000 Euro.
  • Die Einnahmen für die Teams steigen mit dem Erreichen der Playoff-Runde an. Alle 20 Teilnehmer bekommen 2,1 Millionen Euro.
  • Für die 32 Mannschaften, die in der Gruppenphase gegeneinander antreten gibt es mindestens 8,6 Millionen Euro. Jedoch bekommt jeder Verein für jeden gewonnen Punkt zusätzliches Geld.
  • Für einen Sieg gibt es demnach eine Million Euro, für ein Remis 500.000 Euro.
  • Die Teams, die sich für die KO-Phase, also für das Achtelfinale qualifizieren, bekommen 3,5 Millionen Euro. Für das Erreichen des Viertelfinals gibt es 3,9 Millionen, für das Halbfinale 4,9 Millionen Euro.
  • Der Sieger des Finals sichert sich zusätzlich zu den bis dahin erzielten Einnahmen 10,5 Millionen Euro, der unterlegene Finalist bekommt immerhin noch 6,5 Millionen Euro.
  • Damit könnte der Champions League Sieger der Saison 2012/13 insgesamt 37,4 Millionen Euro kassieren.

Kommentare