Foto: Yiannis Kourtoglou/Shutterstock.com

Champions League - Welcher Modus wird ausgetragen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:03
Schon unzählige Möglichkeiten gab es bei der Austragung der...

Schon unzählige Möglichkeiten gab es bei der Austragung der Champions League. Gruppenspiele mit anschließendem K.O.-System oder zwei Gruppenphasen mit anschließendem K.O.-System waren keine Seltenheit. Doch in der Saison 2012/13 behält man die Gruppenphase mit dem anschließenden K.O.-System bin ins Finale bei.

  1. Die qualifizierten Mannschaften werden zu viert in Gruppen gelost.
  2. Das bedeutet, dass pro Gruppe vier Mannschaften an der CL teilnehmen.
  3. In Heim- wie Auswärtsspielen treten die Mannschaften gegeneinander an. Ein Sieg bringt 3 Punkte; 1 Remis einen Punkt.
  4. Die ersten beiden Mannschaften, welche nach Absolvierung der Spiele die meisten Punkte haben, steigen in die K.O.-Runde der CL auf.
  5. Die drittplatzierte Mannschaft der CL bleibt im internationalen Geschäft vertreten und spielt in der K.O.-Phase der Europa League mit.
  6. Nach dem Aufstieg in der Gruppenphase treten die Mannschaften im K.O.-System gegeneinander an. Zwei Spiele - ein Heimspiel wie ein Auswärtsspiel - entscheiden den Aufstieg.
  7. Dieser Modus wird bis zum Finale gespielt.
  8. Im Finale entscheidet ein Spiel über den CL Sieger, welches an einem neutralen Ort ausgetragen wird.

Kommentare