Foto: Shutterstock.com

Crunches - Der Weg zum Waschbrettbauch?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:07
Wer wünscht ihn sich nicht!? Den Waschbrettbauch!

Wer wünscht ihn sich nicht!? Den Waschbrettbauch! Doch wie bekommt man ihn? Welche Übungen helfen, um den begehrten Waschbrettbauch bekommen zu können?! Sind Crunches ein probates Mittel?

Crunches - Der Weg zum Waschbrettbauch

Situp = Crunch?

  • Die meisten Leute werden keinen Unterschied zwischen Crunches und Situps kennen. Dabei gibt es einen ganz entscheidenden. 
  • Crunches trainieren wirklich nur die Bauchmuskulatur und sind rückenschonend, hingegen Situps, bei denen der Rumpf ganz angehoben wird, auch andere Regionen, wie z.B. den Hüftbeuger trainieren. 


Ausführung 

  1. Bei der richtigen Ausführung von Crunches muss man sich mit angewinkelten Beinen auf den Rücken legen. 
  2. Die Füße sollten hüftbreit aufgestellt werden, was die Bildung eines Hohlkreuzes im Regelfall vermeidet. 
  3. Die Hände werden entweder zur Unterstützung hinter den Kopf gelegt oder neben den Körper. 
  4. Nun wird der Oberkörper soweit angehoben bis die Schulterblätter nicht mehr den Boden berühren und der Bauch gespannt ist. 
  5. Beim Entspannen der Bauchmuskulatur muss darauf geachtet werden, das der Rücken nicht wieder den Boden berührt und so die Bauchmuskulatur über die gesamte Trainingseinheit in gewisser Spannung bleibt. 
  6. Um Verletzungen zu Vermeiden und einen guten Trainingseffekt zu erzielen, sollte auf eine konzentrierte Ausführung der Übung geachtet werden und das die Kraft aus der Bauchmitte heraus kommt.


Variationen

  • Es gibt verschiedene Variationen der Crunches. Hat man z.B. eine Hantel zur Hand kann man Long Crunches durchführen. 
  • Des Weiteren gibt es noch den Käfer-Crunch oder die Möglichkeit Crunches mit einem Gewichtsball auszuüben.


Fazit

  • Sind Crunches nun der Weg zum Waschbrettbauch?! Crunches eignen sich hervorragend zum Trainieren der Bauchmuskulatur und sind dabei gleichzeitig Rückenschonend. 
  • Um die Bauchmuskulatur sehen zu können, damit man einen Waschbrettbauch vorweisen kann, ist aber auch eine Fettreduktion des Bauchfettes und des Unterhautfettgewebes nötig. 
  • Für die Reduzierung eignet sich Ausdauertraining hervorragend. Crunches alleine reichen also nicht.

Kommentare