Foto: Shutterstock.com

Das richtige Cardio-Training zum Abnehmen für Anfänger

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:32
Immer mehr Menschen leiden unter Übergewicht - Cardio Training kann helfen.

Immer mehr Menschen leiden unter Übergewicht und dies ist nicht nur sehr ungesund für den Körper, sondern auf Dauer können ernsthafte Krankheiten entstehen. Damit diesem Problem entgegengewirkt wird ist natürlich eine Diät erforderlich. Jedoch muss nicht nur die Ernährung umgestellt werden, sondern auch Sport ist ein wichtiger Aspekt beim Abnehmen. Dauerhaftes und gesundes Abnehmen kann mit den Möglichkeiten des Cardio-Trainings unternommen werden.

Bitte beachten

  • Sollten bestimmte Erkrankungen vorliegen, sollte man sein Training dahingehend optimierend. Dies können Gelenkprobleme, Rückenbeschwerden oder Ähnliches sein.
  • Man sollte mit dem Training langsam beginnen und sich nicht überanstrengend. Erst nach einigen Trainingsstunden kann man das Tempo steigern.
  • Man sollte die Übungen lieber langsam und richtig ausführen, anstatt sein Training schnell hinter sich zu bringen.
  • Cardio-Training zusammen mit anderen Menschen macht noch mehr Spaß und stellt eine gute Motivation dar.
  • Beim richtigen Training sollte man am besten mit den vorhanden Trainingsgeräten und -möglichkeiten variieren. 
  • Eine ausreichende Aufwärmphase sollte vor jedem Training erfolgen.

Das ideale Cardio-Training

Natürlich gibt es viele Möglichkeiten, dass neue Training anzugehen und jeder sollte die Übungen nutzen, die seinen eigenen Ansprüchen entsprechen. Ebenfalls sollte auf einige Trainingseinheiten verzichtet werden, wenn unterschiedliche Beschwerden vorliegen.

 

Besonders die gelenkbeanspruchenden Cardio-Einheiten sind für übergewichtige Menschen nicht geeignet und belasten den Körper nur unnötig. Einer der besten Ausdauer-Sportarten ist Radfahren. Dies kann man bequem in der Natur unternehmen und lernt dabei sogar noch seine Umgebung kennen. Selbstverständlich sollten die ersten Radtouren eher kurz gehalten werden und nach und nach kann die Strecke ausgeweitet werden. Ebenfalls ist es wichtig, dass es eine Variation zwischen steilen und abfallenden Streckenabschnitten gibt. Selbstverständlich ist es auch möglich, das Fahrradfahren auf einem Heimtrainer zu absolvieren. Somit kann nebenbei ein gutes Buch gelesen werden oder etwas Fernsehen. Sicherlich wird die Trainingszeit dann schnell umgehen. Jedoch ist dies nicht das einzige Ausdauertraining, das für Übergewichtige geeignet ist. 

 

Besonders effektiv ist auch das Joggen. Hier ist der Kalorienverbrauch besonders hoch. Das beste Verhältnis aus Anstrengung und Kalorienverbrauch kann am Crosstrainer erzielt werden. Dies ist außerdem eine gelenkschonende Variante des Ausdauertrainings.

Die Fettverbrennung ankurbeln

Beim Ausdauertraining ist natürlich besonders wichtig, dass die Fettverbrennung steigt und somit an Gewicht verloren wird. Um die Fettverbrennung so richtig in Schwung zu bringen, sollte man Schwimmen gehen. Beim Schwimmen wird der Körper nicht so stark belastet und dennoch können hier in einer Stunde über 435 kcal verbrannt werden. Besonders effektiv ist dabei Brustschwimmen, welche einen perfekten Ausdauersport darstellt.

Weiterhin können übergewichtige Personen auch Nordic Walking unternehmen. Dies ist eine Form des Spazierengehens, jedoch erfolgt Nordic Walking wesentlich schneller. Zur Fettverbrennung ist Nordic Walking ideal, denn in einer Stunde gehen rund 450 kcal verloren. Ganz nebenbei werden die Gelenke kaum beansprucht. Weiterhin ist diese Ausdauersportart auch koordinativ sehr anspruchsvoll und somit muss die richtige Technik erlernt werden, damit effektiv trainiert werden kann. Dennoch ist Laufen immer noch die beste Ausdauersportart, wenn die Pfunde schmelzen sollen. Eine Stunde Joggen verbrennt rund 550 kcal und ist somit sehr effektiv. 

 

Kommentare