Foto: Shutterstock.com

Den Gartenteich gründlich säubern - so wird er wirklich rein

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:34
Ein Gartenteich erfreut jeden Hobbygärtner und ist eine Bereicherung für jeden Garten.
Damit man jedoch lange eine Freude daran hat, bedarf es der regelmäßigen Pflege. 

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Reinigung?

  • Es gibt zwar generell keine bestimmte Jahreszeit für die Reinigung des Gartenteiches.
  • Wichtig ist nur, dass einmal pro Jahr eine gründliche Säuberung erfolgt.
  • Da im Frühjahr der Garten sowieso generalüberholt werden sollte, eignet sich diese Jahreszeit besonders gut, um den Gartenteich zu säubern. 

Schritt für Schritt zur richtigen Säuberung

Den Teich entleeren
Das Wasser abfließen lassen. Es darf in die Kanalisation gelangen. Befinden sich Fische im Teich, empfiehlt es sich eine Restmenge Wasser zu belassen.

Pumpen, Teichfolie und Kies reinigen
Am besten eignet sich dafür der Hochdruckreiniger. Niemals aber auf die Fische zielen. Für die Fische bedeutet diese Arbeit immer Stress. Immer wieder Pausen einlegen, damit sich die Fische zwischendurch erholen und in Ruhe schwimmen können.
Das Schmutzwasser wird abgepumpt und die starken Verschmutzungen am Teichgrund mit einem Besen geschrubbt. Die abgestorbenen Pflanzen werden abgeschnitten.

Wiederbefüllung mit frischen Wasser

  • Mit dem Gartenschlauch wird einfach wieder frisches Wasser eingelassen.


Zur Reinigung stehen hilfreiche Geräte zur Auswahl:

  • Teichschlammsauger
  • Skimmer 
  • Laubschutznetze 


Der Teichschlammsauger bietet den Vorteil, dass im Fangkorb der Schmutz gefiltert wird. Das Wasser kann entweder wieder in den Teich zurück, oder für die Blumenbeete verwendet werden. 
Mit dem Skimmer lassen sich Unreinheiten an der Wasseroberfläche leicht entfernen. Der Skimmer wird dazu einfach in den Teich getaucht und eingeschaltet.
Laubschutznetze verhindern, dass Laub auf den Teichboden sinken kann und dadurch Schlamm und Algen entstehen.

Werden im Rahmen der Säuberung Pflanzen ergänzt oder erfolgt eine neue Bepflanzung, so eignen sich dafür zum Beispiel besonders gut:

  • Sumpfiris
  • Weiße Seerose
  • Froschlöffel
  • Schachtelhalm
  • Hornkraut


Ist der Gartenteich gereinigt, werden sich auch bald wieder Libellen, Vögel oder Frösche im oder rund um den Teich ansiedeln.

 

Weitere Beiträge zum Thema:

Kommentare