Foto: Shutterstock.com

Der Rekord Handball Nationalspieler? - Ein Portrait

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:04
Vielleicht erinnert man sich heutzutage nicht mehr...

Vielleicht erinnert man sich heutzutage nicht mehr unbedingt an einen der wichtigsten deutschen Handballer, da er die meiste Zeit über für die DDR spielte. Doch nicht etwas namenhafte Größen wie Volker Zerbe oder Daniel Stephan sind Rekordspieler für die deutsche Auswahl. Es ist jemand anderes.

  1. Frank-Michael Wahl ist mit 313 Einsätzen und 1338 für die Auswahl der DDR und 31Spielen sowie 74 für die Mannschaft der Bundesrepublik Deutschland die Nummer eins der deutschen Rekordnationalspieler.
  2. Auf den zweiten Platz folgt knapp dahinter Klaus-Dieter Petersen 340 Länderspieleinsätze und 253 erzielten Toren.
  3. Den dritten Platz belegt Christian Schwarzer mit 318 Einsätzen und 965 Toren für die deutsche Auswahl.
  4. Frank-Michael Wahl spielte im Rückraum links. Sein Wurfarm war der rechte. Mit der DDR- Auswahl wurde der in den Jahren 1978 und 1986 jeweils WM- Dritter.
  5. Sein größer sportlicher Erfolg war vermutlich der Gewinn der Goldmedaille bei den Olympischen Sommerspielen 1980 in Moskau.
  6. Frank-Michael Wahl wurde am 24. August 1956 in Rostock geboren und begann seine sportliche Karriere als Schwimmer.
  7. Als er anschließend zum Handballsport wechselte, nannten ihn seine Mitspieler als Anspielung auf das Tier Pottwal und seinen Namen nur „Potti“.
  8. Frank- Michael Wahl spielte in der DDR-Oberliga für den SC Empor Rostock. Mit diesem Verein gewann er drei DDR-Meisterschaften, sieben FDGB-Pokale, sowie den Europapokal der Pokalsieger und die Vereins-Europameisterschaft.
  9. Außerdem wurde er von viermal Torschützenkönig der Oberliga.
  10. Nach seiner aktiven Laufbahn als Handballspieler begann er eine Karriere als Trainer.

Kommentare