Foto: Benjamin Kralj / Shutterstock.com

Der Rekordspieler der Füchse Berlin?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:05
Der Rekordspieler der Berliner Füchste kommt aus der Tschechei und wurde am 24.04.1976 in Pilsen...

  1. Der Rekordspieler der Berliner Füchste kommt aus der Tschechei und wurde am 24.04.1976 in Pilsen geboren.
  2. Der 1.95 Meter große Torhüter spielt seit 2006 in der Haupstadt und hat bisher 200 Partien absolviert, davon 132 in der höchsten Deutschen Spielklasse.
  3. Der tschechische Nationalworwart begann seine sportliche Karriere bei Kovopetrol Pilsen, anschliessend wechselte er innerhalb der Tschechischen Liga zu Dukla Prag, HSC Pilsen und Allrisk Prag.
  4. Bevor es ihn nach Berlin verschlug, brachte er im französischen Istres die gegnerischen Stürmer zur Verzweiflung, Vom französischen Zweitligist wechselte er zum damaligen Deutschen Zweitligisten, doch schon im ersten Jahr stieg Petr Stochl mit den Berliner Füchsen in die Deutsche Bundesliga auf.
  5. Zusammend mit Silvio Heinevetter bildet Stochl ein sehr starkes Torhüterduo, vor allem in der letzjährigen Championsleague Saison glänzte der Mann mit der Nummer 71.
  6. Nicht umsonst haben die Berliner seinen Vertrag bereits bis ins Jahr 2016 verlängert, dann wäre der 150 fache tschechische Nationalspieler genau 10 Jahre im Verein.
  7. Eines seiner Highlight war zweifelsohne die Handball Weltmeisterschaft 2007 in Deutschland, allerdings konnte er hier mit der tschechischen Nationalmannschaft nicht überzeugen, am Ende stand lediglich der 12te Platz zu Buche.
  8. Neben der deutschen Vizemeisterschaft mit den Füchsen Berlin und dem erreichen des Championsleague FinalFours in der letzten Saison kann sich Petr Stochl noch 2-maliger tschechischer Meister nennen, diese Titel gewann er 1998 und 1999 mit Kovopetrol Pilsen.
  9. Auch sein 14-Monate älterer Bruder Jan hat es mittlerweile in die Deutsche Bundesliga geschafft, er hält die Kiste des Bergischen HC sauber.
  10. Neben den sportlichen Qualitäten schätzt der Füchse Manager Bob Hanning vor allem auch die menschliche Seite von Petr Stochl, auch deswegen wurde der starke Torhüter langfristig gebunden.
  11. Bei Vertragsende wird der dann 40 jährige Torhüter eine Eintrag in die Geschichtsbücher der Berliner Füchse erhalten, als Spieler mit den am Abstand meisten Einsätzen.

Kommentare