Foto: KENCKOphotography / Shutterstock.com

Deutsche Bundesliga 2012/13: Wer hat die besten Transfers getätigt?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:02
Auch in der Saison 2012/13 geben die Bayern am Transfermarkt wieder die Richtung...

FC Bayern:

  1. Auch in der Saison 2012/13 geben die Bayern am Transfermarkt wieder die Richtung vor und verstärkten sich mit insgesamt neun neuen Spielern.
  2. Allen voran gilt die Stürmerhoffnung Mario Mandzukic, der vom VfL Wolfsburg zu den Bayern wechselte, als Top-Transfer.
  3. Auch Claudio Pizarro, welcher von Werder Bremen zu den Bayern zurückkehrte, hofft einen neuen zweiten Frühling an der Isar zu erleben.
  4. Auch der starke Mittelfeldspieler Xherdan Shaqiri vom FC Basel gilt als Top-Transfer der Bundesliga.
  5. Nach dem Transfer des Mittelfeldspielers gratulierte sogar Othmar Hitzfeld zu diesem "klugen Zug", ihn zu Bayern zu holen.

BVB:

  1. Aber auch der Meister der Saison 2011/12, Borussia Dortmund, holte einige Verstärkungen.
  2. Insgesamt wurden sieben Spieler verpflichtet, wobei Marco Reus von Borussia Mönchengladbach als Ersatz für den nach England (Manchester United) gewechselten Kagawa gilt.
  3. Zudem wurde auch Oliver Kirch vom 1. FC Kaiserslautern für die Verstärkung des Mittelfelds verpflichtet.
  4. Als Stürmerhoffnung gilt zudem der neu verpflichtete Julian Schieber, welcher vom VfB Stuttgart nach Dortmund ging.

SV Werder Bremen:

  1. Nach der verkorksten Frühjahrssaison wurde auch Werder Bremen am Transfermarkt aktiv und verstärkte den Kader mit insgesamt elf neuen Spielern.
  2. Nachdem in der Winterperiode der Österreicher Zlatko Junuzovic vom FK Austria Wien an die Weser geholt wurde und bislang nicht überzeugen konnte, wurde für die neue Saison Kevin de Bruyne vom FC Chelsea als Unterstützung für das Mittelfeld geholt.
  3. Auch der Mittelfeldspieler Eljero Elia von Juventus Turin wurde verpflichtet.
  4. Das Augenmerk liegt aber nach dem Abgang von Pizarro, Rosenberg, Wagner und Thy vor allem im Sturm.
  5. Mit Nils Petersen, Johannes Wurtz und Sandro Wagner konnte Werder Bremen gleichwertigen Ersatz holen.

Rest:

  1. Die drei Mannschaften konnten mit Abstand die stärksten Transfers verzeichnen und man kann gespannt sein, mit welchen Überraschungen die verschiedenen deutschen Teams noch vor dem Ende der Sommerperiode kommen werden.
  2. Bis auf Mandzukic bei den Bayern und Reus bei Dortmund wie de Bruyne bei Werder konnten bislang die anderen Teams über keine nennenswerten Verpflichten berichten, welche tatsächlich zur Verbesserung des Kaders dienen sollten.

Kommentare