Foto: Shutterstock.com

Die 10 teuersten Fußballer aller Zeiten?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:50
Zig Millionen werden Jahr für Jahr im Fußball für neue Spieler bezahlt.
Die Deutschen sind hierbei eher sparsam. Der FC Bayern München zahlte 2010 30 Millionen für Mario Gomez - Die größte Summe, die je ein deutscher Verein in einen Spieler investierte. Der Teuerste, der je die Bundesliga verließ, war Edin Dzeko im Jahr 2011. 37 Millionen Euro blätterte der Scheich-Klub Manchester City für ihn hin. 
Im Verhältnis noch kleine Summen, wenn man sich die weltweiten Top Ten anschaut:

http://de.wikipedia.org/wiki/Cristiano_Ronaldo" title="Christiano Ronaldo" target="_blank">Cristiano Ronaldo: Für sage und schreibe 94 Millionen Euro wechselte der Portugiese 2009 von Manchester United zu Real Madrid.
  • Vor fast 10 Jahren, 2002 nämlich, wechselte der Franzose Zinedine Zidane, von Juventus Turin ebenfalls zu Real Madrid. Er galt zu seiner Zeit als genialster Stratege im Fußball. Ablösesumme: 73,5 Millionen Euro.
  • Ca. 70 Millionen Euro wurden 2010 für Zlatan Ibrahimovic bezahlt. Die Zahl ist allerdings nur eine Schätzung, da die Summe mit dem Spieler Samuel Eto'o verrechnet wurde. Ibrahimovic kam von Inter Mailand zum FC Barcelona. Der Transfer erwies sich allerdings als großes Missverständnis und Ibrahimovic ging ein Jahr später zum AC Mailand.
  • Kaká wurde ebenfalls 2010 zu Real Madrid transferiert. Sein ehemaliger Verein AC Mailand erhielt dafür 65 Millionen Euro.
  • Und ein letztes Mal Real Madrid: Luis Figo kam 2001 vom Erzrivalen FC Barcelona zu den Königlichen und kostete 60 Millionen Euro.
  • Der Spanier Fernando Torres wechselte, für große Transfers unüblicherweise im Winter, für 58 Millionen Euro vom FC Liverpool zum Ligarivalen FC Chelsea.
  • Hernan Crespo, argentinischer Stürmer, wechselte innerhalb Italiens im Jahr 2001 von Parma zu Lazio Rom. 55 Millionen Euro Ablöse.
  • Der teuerste Torwart der Geschichte ins Gianluigi Buffon. 54,2 Millionen Euro zahlte Juventus Turin an den FC Parma. Noch heute spielt Buffon für die Alte Dame.
  • Gaizka Mendieta kostete Lazio Rom satte 48 Millionen Euro. Über das Geld konnte sich 2002 der FC Valencia freuen.
  • Last but not least: Andriy Shevchenko. Der Ukrainer verließ 2007 den AC Mailand und ging zum FC Chelsea. Mit 46 Millionen Euro gilt er als einer der teuersten Flops der Geschichte.
  • Kommentare